Kanninchen - Genetik

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Verwirrt das arme Kind doch nicht so:

Du hast zwei Kaninchen, reinrassig weiss (also ww für den Genotpy) und reinrassig schwarz (SS). Wenn die beiden Kinder kriegen sind diese Mischerbig. Die Frage aus der Aufgabenstellung ist jetzt, welche Farbe diese Kinder haben werden. Und die Antwort lautet: schwarz.

Warum? Die Kinder haben unter diesen Bedingungen (Eltern reinrassig) immer den Genotyp Sw. Dominant ist schwarz und tritt auch phänotypisch auf.

Hast du nun ein Kaninchen das Sw hat und verpaarst es mit einem Kaninchen das Sw hat, dann können auch ww wieder rauskommen - also komplett weiße Kaninchen, obwohl die Eltern schwarz sind.

Also ich weiß nicht ob ihr den Begriff Mischerbigkeit oder Heterozygothie verwendet habt. Bin jetzt im Abschlussjahr, aber versuche es so einfach wie mölich zu halten. Wie du weißt setzten sich dominante Allele immer gegenüber rezessiven Allelen durch (Allele sind Gene von je einem Elternteil, die in der folgenden Kindergeneration vermischt werden sozusagen). Mischerbig bedeutet, dass in den Kaninchenchromosomen in diesem Fall sowohl das dominante Allel für die schwarze Fellfarbe, als auch das rezessive Allel für die Ausbildung einer weißen Fellfarbe vorhanden sind. Folge ist aber, dass sich das dominante Allel durchsetzt, die Kaninchen also eine schwarze Fellfarbe haben.

Die erste Mendelsche Regel beschreibt, dass, wenn man ein Merkmal mit 2 unterschiedlichen möglichen Ausprägungen betrachtet, der Phänotyp, also das äußere Erscheinungsbild ungefähr im Verhältnis 3 : 1 auftritt.

Da das "weiße" Allel rezessiv ist, müssten beide Allele im Kaninchen rezessiv sein, um ein weißes Kaninchen zu erhalten.

Zusammenfassung um wieder zurück auf deine Frage zu kommen:

Deine beiden Kaninchen sind schwarz.

Warum diese lange Erklärung?

Ich mache niemandem die hausaufgaben, solange er nicht versteht, wie ich sie löse ^^

Sie sind schwarz, aber Träger für weiß. Verpaarst du die beiden könnten weiße Jungtiere fallen.

Nicolefisch 16.10.2012, 18:25

Wie können denn weiße Jungtiere kommen, wenn beide Kanninchen schwarz sind.. Schwarz ist doch komplett dominant der Farbe weiß.

0
Thalydia 16.10.2012, 18:27
@Nicolefisch

Die beiden sind Mischerbig...also hatten sie ein schwarzes und ein weißes Elternteil. Sie sehen also schwarz aus, tragen aber rezessiv das Gen für weiß. Paart man die 2 können die beiden rezessiven Gene zusammenkommen und es würde weiß bei den Jungen fallen.

0
Thalydia 16.10.2012, 18:25

Allerdings ist es ein echt blödes Beispiel da sich die Fellfarbe von Kaninchen in der Realität nach deutlich mehr als nur einem Buchstaben kodiert ;).

0
Kabuto90 16.10.2012, 18:33

Als Erklärung dazu:

wenn das dominante Allel für Schwarz mit F abgekürzt wird

und

das rezessive Allel für Weiß mit f abgekürzt wird

hatte die Elter- (ist richtig geschreiben) oder Parentalgeneration 2 gleicherbige (homozygote) Tiere mit dem Genotyp FF und ff

da beide nun das eine Tier in seinen Geschlechtszellen die Information F hat und das andere tier die Information f verscmelzen beide zu Ff

wenn du diese beiden die Ff haben miteinander kreuzt geben beide sowohl F als auch f in ihren geschlechtszellen weiter wenn diese untereinander verschmelzen kannst du sowohl Tiere mit dem Genotyp FF (Schwarz, reinerbig) Ff (schwarz, mischerbig) und ff (weiß, reinerbig) erhalten

0

Sehr wahrscheinlich gibt es schwarze, weiße und schwarz- weiße

Nicolefisch 16.10.2012, 18:15

Ist Mischerbig nicht, wenn:

man einen schwarzen und einen weißen hasen hat, und dann müssten doch eigentlich schwarze hasen rauskommen weil schwarz doch dominant der farbe weiß ist, wenn ich das jetzt nicht falsch verstanden habe :s

0

Was möchtest Du wissen?