Kann Zucker Bauchschmerzen verursachen?

2 Antworten

Zucker übersäuert den Organismus extrem und kann deshalb natürlich auch starke Bauchschmerzen verursachen. Ausserdem steigt der Blutzucker viel zu schnell an und fällt dann wieder viel zu stark ab - da macht nicht fit sondern krank und durch das Essen von purem Zucker, wie Kandis gehen auch noch die Zähne kaputt

Wenn Du schnell fit werden willst und Dein Kreislauf dabei stabil bleiben soll, brauchst Du Energie in anderer Form - bei der Bundeswehr kriegen Soldaten, die besonders  anstrengende Sachen müssen, eine Ration, Äpfel, Banane und vor allem Mandeln, die enthalten nämlich nicht nur Fett sondern auch Eiweiss, das Obst hat Vitamine und die Banane macht satt - damit hat man alles, was man braucht und bleibt wach

Aber warum kamen die Bauchschmerzen erst nach 2 Tagen und warum nicht auf leeren sondern auf vollen Magen? Habe den Zucker auch auf leeren Magen gegessen, aber kaum Schmerzen gehabt. Erst seitdem ich was Richtiges gegessen habe, hab ich stärkere Schmerzen. Wie kommt das?

0
@marlbohoe

Ich hatte geantwortet , dass vllt die Magensäure erst bei vollem Mageninhalt in Richtung Speiseröhre geht und erst dort dieses " Brennen " verursacht hat ...

Ich bin kein Mediziner - es ist leider auch nur Spekulation , aber persönlich habe ich diese Erfahrung schon gemacht .Gute Besserung und iss bitte ab jetzt wieder vernünftig !

0

Ich hatte und habe Schmerzen im Magen. Und das verstehe ich nicht. Von Süßigkeiten bekommt man auch keine Bauchschmerzen und die sind bei mir nicht direkt, sondern erst nach 2 Tagen aufgetreten. Aber wieso überhaupt? Es ist doch nur Würfelkandis..

0
@marlbohoe

aber natürlich bekommt man von zuviel Süssigkeiten Bauchschmerzen, das ist ja der Klassiker bei Kindern, die zuviel genascht haben, wobei es sich bei Süssigkeiten normalerweise nicht um puren Zucker handelt so wie in Deinem Fall.

Dass die Schmerzen nicht sofort aufgetreten sind, ist nicht ungewöhnlich - irgendwann reichts dem Magendarmtrakt eben und dann reagiert man empfindlich auf jede Art von Nahrung. Versuch Dich mal in den nächsten Tagen basisch zu ernähren, das ist auf jeden Fall einen Entlastung für den Organismus, Säure-Basen Tabellen findest Du im Internet, wenn es nicht besser wird, musst Du natürlich mal zum Arzt gehen.

0

Dandy100 hat dir schon Grundlegendes beantwortet.

Zusätzlich: Mit dem Zucker züchtest du die Candida-Pilze im Darm, die ganze Symbiose wird gestört. Die von dir erwähnten Bauchkrämpfe könnten auch damit zusammenhängen.

Hast du schon einmal irgendwo gelesen, dass z.B. ein Gorilla Zucker futtert, um Kraft zu haben ??? - Seine Kraft kommt nicht vom Zucker - der den Menschen krank macht !!! - , sondern von einer angemessenen Ernährung.

"Der Mensch ist, was er ißt."

Dir alles Liebe und Gute!

Ich hatte und habe Schmerzen im Magenbereich. Und das verstehe ich nicht. Von Süßigkeiten bekommt man auch keine Bauchschmerzen und die sind bei mir nicht direkt, sondern erst nach 2 Tagen aufgetreten. Aber wieso überhaupt? Es ist doch nur Würfelkandis..

0

Was möchtest Du wissen?