Kann, z.B., mein Hausarzt sehen, was mein Facharzt in den Bericht über mich geschrieben hat?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn dein Hausarzt Dich zu den Fachärzten überwiesen hat, sollte er von dort einen Bericht bekommen. Wenn Du selbst aufs Geratewohl Fachärzte konsultiert hast ohne Überweisung, gibts auch keinen Bericht an den Hausarzt. Dann musst Du selbst den Facharzt bitten, einen Bericht zu schreiben und Dir auszuhändigen. In diesem Fall kann es sein, dass der Facharzt sich die Berichterstellung von Dir bezahlen lässt (was auch rechtens wäre).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von magika7
07.02.2016, 21:45

danke! gut zu wissen dass er den bericht nur mit einer überweisung sehen kann... deshalb hat er mich gefragt ob ich eine überweisung benötige. weil mein hausarzt schreibt mich krank, aber zur untersuchung geh ich zum psychiater...theoretisch könnte mich auch der psychiater krank schreiben für die arbeit, aber dann weiss mein arbeitgeber gleich bescheid was ich habe.darf mein hausarzt mich krank schreiben ohne eine untersuchung? und er fragt mich wie lange die krankschreibung andauern soll und ich habe keine ahnung, muss das nicht der arzt entscheiden wie lange ich krank bin?

LG

magika7

0

Auch wenn du bei der Anmeldung deinen Hausarzt angeben hast wird dieser mit hoher Warscheinlichkeit einen Kurzbericht bekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?