Kann Weihnachtsgeld zurück gefordert werden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du in der Probezeit fristlos kündigen kannst, muss es einen Tarifvertrag geben. In diesen Tarifvertrag solltest du auch bezüglich deines Frage zum Weihnachtsgeld mal einen Blick werfen. Zu einer Rückzahlungspflicht muss es eine Vereinbarung geben. Fehlt diese, kann der ArbG das Weihnachtsgeld auch nicht zurück verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, kann er. weihnachtsgeld ist eine freiwillige leistung des betriebs, die du nicht "verdient" hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ralosaviv
29.10.2012, 20:59

So klar wie du hier tust, ist das eben nicht! Und eine freiwillige Leistung ist Weihnachtsgeld auch nicht in jedem Fall. Also mal zurückhalten, wenn keinen Plan.

0

Ja, wer innerhalb von 3 Monaten nach Weihnachten kündigt, darf das Weihnachtsgeld zurückzahlen. So oder so ähnlich lautet diese Regelung, die man immer erst am eigenen Leib erfahren muss, bevor man davon hört.

;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von werdemer
29.10.2012, 20:19

Oh alles klar gut zu wissen ;)

0
Kommentar von ralosaviv
29.10.2012, 20:58

Weit verbreitet, aber nicht unbedingt richtig. Eine gesetzliche Regelung dafür gibt es nicht! Es muss schon in irgend einer Form schriftlich zwischen ArbG und ArbN vereinbart worden sein, wann die Pflicht zu einer Rückzahlung bestehen soll.

0
Kommentar von meinMeinung
29.10.2012, 21:31

die allgemein als "Weihachtsgeld" (manchmal auch noch "Urlaubsgeld") bezeichnete Bonusleistung betrifft das LAUFENDE Jahr. Läuft der Vertrag nach 6 Monaten aus, so gelten 6/12. So die übliche Regelung, falls es nicht anderweitig im Vertrag oder dem Mitarbeiterhandbuch geregelt ist.

0

nee, aber das weihnachten können sie zurück verlangen. also lass dir nicht zu viel schenken.

oder hast du diese frage etwa ernst gemeint?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ralosaviv
29.10.2012, 21:47

Auf welcher Rechtsgrundlage soll die Rückforderung denn bitte rechtens sein?

0
Kommentar von werdemer
29.10.2012, 21:49

Denkst du ich verschwende meine zeit damit n Scheiß zu schreiben?! Natürlich war es ernst gemeint!!

0

Was möchtest Du wissen?