Kann wegen Aquarium nicht schlafen

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

wenn es tatsächlich am Plätschern im AQ liegt, welches dir den Schlaf raubt, da gibt es Lösungsmöglichkeiten:

  • warum plätschert es überhaupt? Ist dein Wasserstand zu niedrig? Also Wasser auffüllen.

  • ist der Ausströmer deines Filters zu hoch, so dass das auslaufende gefilterte Wasser über der Wasseroberfläche austritt? Bringe den Auslauf des Filters so an, dass er unter Wasser liegt und nicht mehr plätschert, sondern nur noch die Wasseroberfläche leicht bewegt - das reicht für einen ordnungsgemäßen Sauerstoffaustausch

  • hast du einen Luftsprudler (völlig unnötig) im Aquarium, der das Wasser an der Oberfläche zum Plätschern bringt? Den kannst du über Nacht ausschalten - so ein Teil ist ohnehin völlig überflüssig.** Bitte nicht mit dem Filter verwechseln.**

Und bitte nicht die völlig falschen Ratschläge hier befolgen, den Filter über Nacht auszuschalten - denn das bezahlen deine Fische nach einigen Tagen mit dem Leben.

Gutes Gelingen

Daniela

Endlich mal jemand, der keine ahnungslose und für die Fische lebensgefährliche Ratschläge gibt. DH !

0

je nachdem wie lange kannst du die pumpe auch mal ausmachen. 5h geht das shcon. stelle es morgen am besten in ein anderes zimmer. oder ohropacks

das plätschert wegen der Reinigungspumpe so laut, und das Teil muss eigentlich nicht 24 Stunden laufen. schalt se halt ab

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man solche Ratschläge nicht geben. Der Filter, den du "Reinigungspumpe" nennst, muss sehr wohl 24 Std. durchlaufen. Im Filter befinden sich nämlich äußerst wichtige Bakterien, die für den Umbau der anfallenden Giftstoffe sorgen. Diese brauchen sehr viel Sauerstoff - schaltet man nun den Filter ab, dann entsteht im Filter ein sauerstoffarmes Umfeld - die Bakterien sterben. Schaltet man den Filter am Morgen wieder ein, wird erstens eine ziemliche "Giftbrühe" ins AQ gepumpt und zweitens können die Schadstoffe nicht umgebaut werden - Erfolg: nach einigen Tagen sterben die Fische an einer Nitritvergiftung.

1
@dsupper

Das kommt immer auf den Filter an, Ich habe Jahrelang Aquarien gehabt und meine Filter sind nicht 24/7 gelaufen, den Fischen is es gut bekommen.

0
@Mawa2007

Sorry, aber das kommt nicht auf den Filter an - es ist eine biologische Tatsache, dass die aeroben Bakterien nach einer Std. abzusterben beginnen, wenn der Filter nicht läuft. Tatschen sind nicht diskussionsfähig.

0
@Mawa2007

also ich schalte den filter nachts ab, und bei mir sind keine fische gestorben, alles ist wie immer.

0

die pumpe ausschalten,morgen früh wieder einschalten,und morgen etwas wasser nachfüllen. dann plätschert es nicht mehr so laut.

siehe oben - du gibst einen völlig falschen Ratschlag, der den Fischen das Leben kostet

0

Nur sinnvolle Antworten? Da stell ich mir doch glatt vor, wie du im Taucheranzug noch eine Runde Schwimmen gehst. :p Aber, im Ernst: Koche dir einen Tee, oder eine heiße Milch mit Honig. Das beruhigt die Seele. Und du kannst schlafen wie ein Schlumberl.

wenn das aquarium nicht eingebaut is dann stell es raus oder geh in ein anderes zimmer schlafen

Wasser nachfüllen oder Ohrenstöpsel benutzen.

mach ne zeitschalt uhr an die pumpe (mach es aber nicht so lange aus) gute nacht

Ohrhöhrer und Musik (zum Träumen) hören.

Stelle es einfach in einem anderen Raum?

Jetzt: Augen zu und durch.

Morgen: Alles was Geräusche macht aus dem Schlafzimmer raus

Was möchtest Du wissen?