Kann Wasser schlecht werden? Habe mit dem Mund aus der Flasche getrunken...

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, eher nicht.

Wasser in einer verschlossenen Flasche verdirbt nicht. Natürlich kommen durch deinen Speichel Keime und auch Sauerstoff in die Flasche, aber reines Wasser wird hierdurch nicht so kontaminiert das es in wenigen Tagen umkippt.

Etwas anderes sind Limonaden, hier bildet das Zucker einen wunderbaren Nährboden für Keime und Pilze. Nach drei bist 5 Tagen solltest du eine solche Flasche entsorgen.

Hallo Pferdchen44. Ja, Wasser kann schlecht werden. Entweder weils zu lange in einer Flasche war und vor sich hinfaulen konnte, oder weil z.B. deine Keime und Bakterien darein gelangt sind. Die einfache Regel ist aber: Ist dir nicht schlecht geworden oder hast du keinen Durchfall gekriegt, musst du dir keine Sorgen machen. Und wenn du nach dem Trinken erbrichst ist es schnell wieder aus dem Körper.

Wasser kann natürlich "schlecht" werden. In so einem Wasser sind Baktieren enthalten und auf Dauer stinkt das Wasser.

Nur um eine Tablette runter zu bekommen und 2-3 Schlücke sollten kein Probem sein, aber dazu kann man auch zum Wasserhahn gehen und das Wasser verwenden wenn du dir schon keine neue Flasche holen willst.

ja, wasser kann schlecht werden. ich hätte neues wasser hineingetan. es stank, weil s in einer verschlossenen flasche war und evt. an der sonne. schädigend für die Gesundheit ist sie glaub ich nicht

Wenn du mit dem Mund vorher daraus getrunken hast, dann werden sich Bakterien dadrin vermehrt haben. Das wird allerdins keine Gesundheitlichen Folgen haben ;)

ja klar, das Wasser war mit deinen Bakterien und eventuelle Speiseresten verunreinigt. Die Bakterien haben sich dann im Wasser weiter vermehrt

Ich hab auch immer ne WAsserflasche am Bett, da ich morgens ne Tablette schlucken muss. Mal geht das fast ne Woche.. mal (grad im Sommer) hab ich den Eindruck nach 2 Tagen, ich sollte sie mal (aus)spülen

Passieren kann da nix, keine Sorge.

Was möchtest Du wissen?