Kann was passieren wenn man eine nicht fertiggestellte Wurzelbehandlung später weiter behandeln läss

4 Antworten

Ich gehe davon aus, dass die zahnärztin eine medikamentöse einlage gemacht hat und eine provisorische füllung drauf. Bis September wird dir der zahn sicher nicht "wegfaulen", aber länger solltest du nicht warten. Solange da keine Wurzelfüllung drin ist, kann er dir jederzeit wieder Probleme bereiten.

Das ist nicht schlimm, dann ist wenigstens alles raus, wenns nicht anders gehen würde, hätten die dich rangenommen. Da ist wahrscheinlich grad ne Heilzementschicht drüber, falls die rausgeht oder du merkst, dass es bereits offen ist, einfach hingehen, dann müssen sie dich aufjedenfall drannehmen !

Wenn Dein Zahnarzt Ende August Zeit hat warum willst Du dann erst im September einen Termin ?

Wenn es Dir darum geht dass Du im August keine Zeit hast solltest Du das in der Praxis so sagen und Dir einen Termin im September geben lassen.

Eine med. Einlage mit einer Calciumhydroxidpaste ( zB Calxyl ) kann 1 Monat oder etwas länger im Zahn verbleiben, danach muss sie ausgewechselt werden.

Der Zahn kann bis dahin aber trotzdem Beschwerden bereiten.

Was möchtest Du wissen?