Kann Versorgungsamt GdB kürzen?

4 Antworten

Die Sparsamkeit hat sich auch bei Behinderungen durchgesetzt. Lege schriftlich Widerspruch ein und bitte deinen Arzt um ein Attest, aus dem hervorgeht, dass eine bedeutsame körperliche Behinderung besteht. Eventuell wirst du dann zu endgültigen Abklärung noch aufgefordert, einen Vertrauensarzt / Gutachter (eventuell vom MDK) aufzusuchen. Wenn dieser deine Behinderungen bestätigt, wird der GdB neu berechnet.

Die 10 Punkte Grad der Behinderung (GdB) mehr oder weniger machen nichts aus. Hauptsache es sind mindestens 50 und Du bekommst das Merkzeichen G.

Die Entscheidungen des Amtes für Soziales und Versorgung sind meistens unverständlich für den Betroffenen. Zumal die Entscheidungen i. d. R. rein nach Aktenlage getroffen werden.

Und wird man doch mal einem Gutachter vorgestellt, ist der vom Amt beauftragt. Was soll man da den erwarten?

Natürlich macht das was aus. Allein schon bei den Steuerfreibeträgen

0
@Talwinter

Hast Recht. Ist schon zu lange her das als das für mich von Bedeutung wäre. Lediglich die Kfz-Steuer bzw. der "Freifahrtschein" für öffentliche Verkehrsmittel sind noch von Bedeutung für mich.

Wobei letzteres u. U. wesentlich mehr als dieser läppische Steuerfreibetrag ausmachen könnte. Für 140 €/Jahr  quer durch Deutschland reisen  ... das ist schon was.

0

Seit wann hast du den alten GdB?

Die Einstufungen für den GdB sind in den letzten Jahren sehr stark nach unten gegangen. Ja, das Versorgungsamt kann dir bei einem Verschlechterungsantrag auch deinen GdB verringern bzw. ganz streichen. Zu einem Verschlecherungsantrag rate ich immer, diesen genau zu überlegen, denn der geht oft nach hinten los. 

Wie hoch ist dein GdB denn jetzt?

bin auf 60 Prozent auf Grund anderer Krankheiten unbefristet eingestuft gewesen nun wollen sie den auf 50 kürzen.

0

Krankengymnastik nach Knie Tep?

Erhielt nach Reha KG für das Bein zur Kräftigung der Muskeln. Weiß jemand, wieviele KG erteilt werden?

Zum anderen: wie verhält es sich dann bei Krankenversicherungswechsel? Werden die Verordnungen dann erhöht?

...zur Frage

Ich kann Knie nach Arthroskopie nicht beugen, ist das normal?

Hallo, bin vor genau 1 Woche Arthoskopisch operiert worden. Meniskusteilentfernung nach Riss und Glättung außerdem wurde ein Teil des Schleimbeutels entfernt. Die OP scheint soweit gut verlaufen zu sein. Allerdings kann ich bis heute mein Knie kaum beugen, nur ein ganz klein wenig. Strecken geht recht gut. Seit etwa 3 Tagen habe ich jetzt eine kleine Schwellung oberhalb der Kniescheibe und wenn das Bein runterhängt habe ich das Gefühl, das Ameisen in meinem Knie herumkrabbeln. Ich nutze daher weiterhin gehstützen und setze den Fuß ohne Belastung auf.

Kann mir jemand sagen ob das normal ist bei einer Woche post OP insbesondere, dass ich das Knie nicht beugen kann?

Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Heftiges Zittern beim in die Knie gehen

Immer wenn ich in die leicht in die Knie gehe fängt hauptsächlich mein linkes Bein richtig heftig an zu zittern. Was ist das?

...zur Frage

Mein Knie ist nach Spagat Sprung dick. Was kann das sein?

Hey ich Bins mal WIEDER...

Heute beim Training als wir Boden hatten setzte ich kurz aus und saß um die 10-15 min auf den Knien. Als ich aufstand ( das hab ich immer nach langen Knien) kann ich vor Schmerzen nie richtig laufen und auch nicht die Knie durch Drücken weil es so in den Gelenken weh tut. Nach einpaar Minuten vergeht dies aber wieder. Nun bin ich direkt zum balken gegangen und machte einen Spagat Sprung und da ist halt sehr viel Druck auf dem Knie beim Landen. Aufjedenfall tat dies sehr im Knie weh. Ich glaube es hat auch ganz kurz und leise geknackt ( bin mir aber nicht mehr genau sicher). Es hat richtig gestochen sodass ich aufhörte. Wenn ich auf diesem Bein hüpfte merkte ich ebenfalls dieses stechen und diesen unangenehmen Druck. Auf der Heimfahrt merkte ich wie es darin "kribbelte" oder summte. Nun bin ich zuhause und kühle es schon fleißig. Vorhin habe ich dann bemerkt das es etwas dicker aussieht. Nun sieht es generell komisch aus. Normaler Weise sieht man die Knie Scheibe immer komplett und wenn ich beide Beine nebeneinander liegen habe, dann ist es aufjedenfakl dick. Ich muss aber sagen das es unter der Kniescheibe ist, aber es ist noch am Knie.

Ich weiß ihr seit keine Ärzte aber was ist das? Es sieht echt komisch aus ich weiß nicht ob das jetzt vom kühlen kommt aber es beunruhigt mich weil ich es garnicht als so schlimm empfunden habe, als wie es jetzt aussieht.

Danke

...zur Frage

Beinschmerzen/Knieschmerzen/Rückenschmerzen usw?

Hallo, ich hätte mal eine frage weil ich mir unsicher bin ob ich wegen sowas zum Arzt gehen sollte.

Also es hat halt Mittwoch/Donnerstag angefangen das ich im Bein über denn Knie Bereich so am Oberschenkel, auf einmal schmerzen bekommen habe und das denn ganzen tag über am gleichen tag kamen dann noch schmerzen im unteren Bein Berich also unterhalb des Knies. Heute hat mein Knie auch angefangen sehr weg zu tuen bei Bewegungen also all diese schmerzen treten nur bei Bewegungen auf aber auch nicht bei jeder Bewegung aber schon oft und mal ist es mehr das Knie mal mehr das Bein dann habe ich auch noch extreme Rückenschmerzen bekommen die aber nicht die ganze zeit sind, also ihr kennt das doch bestimmt wenn ihr von was höherem runter springt und es dann in euren Fuß zieht? und genau diesen schmerz hatte ich im rücken als ich mich etwas gebückt hab und hab auch so leichte rückenschmerzen dazu muss ich sagen ich weiß nicht ob das eine rolle spielt das ich momentan sehr viel stress hatte/habe und momentan sehr wenig getrunken und gegessen habe und es immer noch so ist, ich habe einfach irgend wie nicht das verlang danach und dazu noch, ich bin 16 und habe keine Sport vohrer gemacht also vom Sport kommt es nicht aber ich mache normalerer weiße regelmäßig sport blos seit 1 woche nicht mehr weil ich viel schulische sachen zu erledigen habe ich habe auch sehr oft Kopfschmerzen es gibt zeiten da habe ich es paar tage mal nicht und dann gibt es zeiten da habe ich jeden tag kopfschmerzen..

...zur Frage

6 Monate nach Knie-Tep Knie noch heiß?

Ich, w. 50 Jahre, habe vor 6 Monaten eine Knie-Tep erhalten. Verklebungen sind vorhanden, weil das Knie nicht richtig mobilisiert werden konnte. Streck- und Beugedefizit sind jeweils 10/-5%, allerdings ist das Knie immer warm, Schmerzen sind erträglicher geworden. Wie lange darf ein Knie nach Knie-Tep noch warm sein und sollte man Verklebungen entfernen lassen? Habe Angst vor Infektionsgefahr. Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?