Kann Unterforderung auch krank machen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn Du dich unterfordert fühlst und es Dir gleichzeitig finanziell besser gehen könnte, wäre vielleicht ein kleiner Job eine gute, neue Herausforderung.

Mit einer Nebenbeschäftigung kommt nicht nur etwas Geld auf's Konto, sondern Du kommst auch mit Menschen zusammen. Hörst (wieder) andere Geschichten, nimmst aktiver am Leben teil. Auch ehrenamtliche Tätigkeiten können hier sinnvoll sein.

Sonst, denke ich, sind Kreativität und Sport gut, um sich selbst einen Ausgleich zu schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sicher kann Unterforderung und die damit verbundene Unzufriedenheit auch körperlich krank machen. Vielleicht gelingt es Dir, etwas zu finden, das Dich fordert - und vielleicht sogar auch noch Deine wirtschaftliche Situation verbessert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher kann eine Unterforderung auch krank machen.

ein guter Ausgleich wäre zum Beispiel Sport, oder eine ehrenamtliche Betätigung 

bei beiden benötigt man wenig Geld eher nur Zeit 

Das wirkt sich positiv aus da es dir auch andere Erlebnisse verschafft 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Selbstbewusstsein leidet - kann in die Depression und - je nach Anspruchsniveau - auch bis zum Suizid führen. Bloßer Ausgleich u. U. nicht ausreichend, sondern grundsätzliche Klärung von Lebensfragen nötig - evtl. in einer Psychotherapie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zuckerlilly
21.04.2016, 04:10

So schlimm ist es zum Glück nicht. 

0

fühlt sich schon irgendwie so an . Kenne das auch. Aber was mir persönlich geholfen hat, war Ausgleich mit Lesen, kreativem, schöpferischem Tun. Das funktioniert auch mit wenig Geld. Vielleicht mal in dich kehren, warum du dich das jetzt fragst - irgendein Gedanke muss deine Aufmerksamkeit ja erweckt haben. Falls also ein Mangel herrscht...vielleicht bist du auf dem Weg zu einer Transformation ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Zuckerlilly,

es ist mittlerweile nachgewiesen dass Unterforderung zu im Zweifel mehr Erkrankungen führt als Überforderung (Bore-Out statt Burn-Out).

Es hilft vor allem zum einen sich körperlich zu bewegen und zum anderen auch sich geistig selbst zu fordern durch lesen oder auch Dinge wie Sprachen lernen oder Rätsel lösen.

Hoffe das hilft :)
Beste Grüße
Manuel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Unterforderung führt of zu Unzufriedenheit und die kann tatsächlich krank machen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dich auf der Arbeit mehr fordern lassen! Jeder Arbeitgeber freut sich, wenn die Mitarbeiter höhere Ziele haben. Und außerdem bei Sport ( zB Laufen, kostet nichts) höhere Ziele setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit den drei goldenen fragen :

Wer bin ich ?
Was will ich ?
Wieso will ich es ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?