Kann ungesundes abnehmen den Wachstum stoppen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mir persönlich wird oft Angst und Bange, wenn ich lesen muss, dass
sich bereits Heranwachsende im Alter von 14 Jahren ohne Sinn und
Verstand in eine gepfefferte Essstörung katapultieren. Denn etwas
anderes ist dein selbstgebasteltes Hungerprogramm nicht!

Aber tröste dich, du bist da nicht alleine: Kürzlich erst fragte hier ein 12-jähriger (!) Junge nach Mittelchen für einen gezielten Muskelaufbau (also der klassische "Adonis-Komplex" bereits imKindesalter!). Das gibt 's also ebenfalls.

Ich will wirklich keinesfalls verurteilen, was du da machst, denn eine Hauptschuld tragen die aktuellen Medien einschließlich "Heidi Klums Gräten-Polka"! Ich gebe dir nur folgenden Rat, den ich auch meinem jetzt 15-jährigen Neffen geben würde, wenn er solch einen Unsinn betriebe:

Wenn du nicht gerade ein medizinisch bedenkliches Übergewicht hast,
dann lass den Diätenquatsch sofort und ab heute sein! Diäten haben nur
dann eine Berechtigung, wenn ein Patient derart übergewichtig und
fettleibig ist, dass bereits mit gesundheitlichen Problemen und
Einschränkungen zu rechnen ist. Diäten sind jedoch niemals bei rein
kosmetischen Bedürfnissen zu empfehlen (wie z.b. der "Bikinifigur in 14
Tagen" und solch einem groben Unfug).

Iss bitte was dir schmeckt - und davon ausgewogen, vielfältig und reichlich, ohne Einschränkungen, Tabus und erhobene Zeigefinger. Denn gerade der oder die Hersanwachsende ist darauf angewiesen, jedoch nicht darauf, seinen Körper mit Hungerprogrammen zu foltern.

Bitte aufwachen ! Das Leben ist schön - und gutes Essen macht echt Spaß - und das soll es auch !

Ja im Wachstum ist das nicht gut dein Gewicht ist gut zu viele denken wegen den Modells etc das mega schöank schön ist ist aber halt falsch (für die meisten) und der jojoeffekt ist anders . Stell dir vor dein Bedarf an Nahrung beträgt 10 Brötchen am Tag dann nimmst du ab weil du ca 7 ist dann willst du wieder "normal" essen also 10 Brötchen aber mit weniger Gewicht sind dann 7-8 Brötchen der Bedarf du isst aber 10 und nimmst zu dann bist du frustriert und nimmst weiter zu ... 

Warte einfach noch etwas 

Ja das ist leider so, Beeinträchtigungen in der Wachstumsphase wird Dein Körper nie wieder ausgleichen können. Und egal was fehlt, ein regelmäßiges Kaloriendefizit ist in dem Alter mit das schlimmste was man sich antun kann.

Aber hört man uns zu ? Viele fragen hier, aber nicht jeder will es wissen. Hauptsache irgendeinem Trend oder eine gephotoshoppten Tussi hinterherrennen. Die "Rechnung" zahlt jeder später ganz alleine. Und bereut es.

Deine Knochen brauchen bestimmte Vitamine um sich zu entwickeln, bzw. Bestimme Anzahl an Vitamine. Also Ja, es beeinträchtigt den Wachstum.

Viel schlaf, Menge Kohlenhydrahte zB Brot, reis, Gemüse und Obst !

das sieht nicht schöner aus. ich sag das nicht nur so, sondern bin davon überzeugt.

Was möchtest Du wissen?