kann übelkeit mit ritzen zusammenhängen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du dir keine Blutvergiftung zugezogen hast (was du recht schnell merken dürftest), kann deine Übelkeit von hundert verschiedenen Ursachen stammen. Vielleicht wirst du krank, hast was Falsches gegessen, Stress, etc. Abseits davon würde ich mich auf jeden Fall an psychologische Hilfe wenden, denn nicht das Ritzen oder die Übelkeit ist das Problem.

3

ja ich weiß aber ich bringe es einfach nicht über mich es jemanden zu erzählen, obwohl ich dran arbeite… Danke für die Antwort :)

1

Rein vom ritzen kann es eigentlich nicht kommen, zumindest nicht, wenn du nicht viel Blut verlierst. Aber Übelkeit kann auch psychosomatische Ursachen haben, spricht das körperlich alles gut ist aber dein Körper durch die Übelkeit ein Hilfesignal sendet. Du solltest in jedem Fall zum Arzt gehen, allein schon weil du dich regelmäßig ritzt. Du brauchst professionelle Hilfe.

also von einer verkürzten vagina hab ich nich nix gehört aber wenn der tampon 10 cm rein geht ist das schon viel dass du meinst es kommt eine wand, ist ganz normal! du bist also ganz gesund. bei mir ist es nämlich genau so

(SVV)Tief geschnitten, blutung stoppen usw?

(TW) Ich hatte mal wieder einen Rückfall und mich selbst verletzt (Rasierklinge), nun ist es relativ tief, meistens ist es eher oberflächlich, kann es nicht schätzen oder so, deshalb Bild beigefügt. (Bin in Behandlung)

...zur Frage

Ritzen am Hüftknochen (Svv, ritzen)?

Hallo Ich ritze mich und ja ich weiß, dass es dumm ist...Meine Frage ist, ob es gefährlich ist sich am Hüftknochen zu ritzen? (Bitte keine dummen Kommentare ich fühle mich echt sch*iße) Ps.: Ich ritze mich 'nur' oberflächlich, aber schon so, dass es blutet Danke

...zur Frage

Blutverlust gleich Stressverlust, sich ritzen eine Lösung? ?

Hallo liebe User,

leide unter extremer innerer Unruhe die nicht mehr zu ertragen ist, und frage ob wenn ich mich Ritze dadurch ein wenig Stress verliere und innere Ruhe überkommt.
Lg

...zur Frage

Wie ist ritzen am ungefährlichsten?

Hey,- Ich ritze mich seit einen halben jahr und frage mich an welcher Stelle es am ungefährlichsten ist sich zu ritzen,und schneide ich eigentlich viel zu tief? Ich ritze mich an Oberschenkeln und an den armen,manchmal nur das kleine rote blutkrusten sind,und manchmal klappt es richtig auseinander und wird später eitrig....danke schon mal für die antworten!

...zur Frage

Übelkeit immer 24/7?

Okey ich versuche jetzt hier mein Problem so gut wie nur möglich zu beschreiben.

Mir ist ständig Übel. Und ich meine nicht Bauchkrämpfe, Schwindel usw... sondern einfach nur die gute alte miese Übelkeit. Sie regiert meinen Alltag komplett. Mir wird ständig schlecht, Vorallem dann wenn ich mit Freunden essen gehe. Oder an einem Ort auf Besuch bin. Es passiert eig. Meistens in denen Situationen in denen Mann kaum oder nur auf unangenehme Art und Weise verschwinden kann. Zb. Wenn man irgendwo eingeladen ist, bei anderen Leuten am Tisch sitzt. Das geht schon so weit das ich mich kaum mehr traue auswärts zu essen, sofern es bei jemandem zuhause ist. In nem BurgerKing gehts noch da kann ich ja einfach raus laufen. Aber bei ner anderen Familie zuhause ist es schrecklich. Es kommt auch manchmal wenn ich zuhause bin obwohl es da (irgendwo ertragbar) und kontrollierbar ist. Da ich in Vertrauten Wänden bin, und mich zurück ziehen kann. Aber es ist wichtig zu erwähnen das es eig. IMMER bei der Übelkeit bleibt. Mich übergeben muss ich dan wirklich NUR wenn ich zb. Kater hab oder was faules gegessen. Und dan ist die Übelkeit ja auch Begründet. Aber mir ist meistens ein paar Minuten schlecht und dan geht es wider. Aber ich sehe keine Uhrsache dahinter. Mal ein bisschen zu mir: Ich bin 17 Jahre alt, ziemlich dünn (und hier der springende Punkt) esse so gut wie KEIN Gemüse. Ausser mal in nem Sandwich, oder auf ner Pizza aber eigentlich esse ich kein Gemüse (unverarbeitet) Ich mein ich esse Pommes, Aber keine Kartoffeln. Oder ich esse keine Tomaten, aber ich mag Ketchup, Tomatensauce/Suppe usw... Ich bin mir ziemlich sicher das die unter anderem einer der gründe ist warum ich an zunehmender ständiger Übelkeit leide. Den mir fehlen ja wichtige Nährstoffe usw... ansonsten esse ich alles. Früchte, Gemüse, Fisch, Fleisch usw...

Es gibt kaum einen Tag an dem ich nicht einmal den Gedanken "pass auf dir wird bestimmt wider schlecht" im Kopf habe. Ich denke daran 24/7 Der sicherste Weg scheint mir dan teilweise GARNIX zu essen was bestimmt auch wider der Grund ist warum mir dan schlecht wird. Ich denke daran 24/7 und erst recht immer dan wenn ich was esse. Und eben weil ich so oft daran denke habe ich selber das Gefühl das einer grosser Teil davon bzw. Das meiste eher Kopfsache ist als das mir jetzt einfach so schlecht geworden wäre. Einmal den Gedanken im Kopf geht er nichtmehr weiter. Ich steigere mich da in etwas hinein. Und darum stelle ich die Frage. Den wenn es Kopfsache ist dann muss es einen Weg geben es zu bekämpfen. Kennt jemand dieses Problem, oder hatted ihr das auch schon?? Ich habe mir bereits überlegt mal zu einem Therapeuten zu gehen.

Sry für die Lange Frage. Wollte das nur auf den Punkt bringen. Danke im Voraus und Liebe grüsse.

...zur Frage

creme gegen narben? ( svv)

hallo. :)

ich ritze mich, oft . aber meine eltern dürfen davon nichts mitkriegen, deswegen brauch ich eine creme von der die narben bis mitte august weg sind, oder so gut wie weg sind. ich ritze nicht tief, nur oberflächlich. bitte antwortet mir & KEINE antworten wie lass dir helfen oder so, das mache ich. bitte nur cremen oder salben oder irgentetwas, das mir hilft. DANKE! ;:*

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?