Kann Traum und Realität in Letzter Zeit kaum unterscheiden.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sind deine Träume denn sehr realitätsnah? Du kannst erkennen ob du träumst in dem du deine Umgebung oft kritisch hinterfragst und das was du getan hast. Außerdem gibt es noch Realitätschecks. Du kannst bsp deine Nase zuhalten, wenn du dann trotzdem Atem kannst ist das natürlich dein 'Wachkörper' der gerade schläft. Oder du guckst auf deine Finger - oft hat man mehrere in einem Traum. Du kannst auch gucken, ob irgendwo etwas geschrieben steht. Dann liest du es, schaust wieder weg und liest es nochmal. Meistens hat sich dann die Schrift verändert wenn du träumst.

Ich hab das jetzt nur davon abgeleitet, weil ich mich im Moment viel mit Klarträumen beschäftige, also dass man in seinen träumen bewusst wird (ist auch bewiesen dass es das gibt). Und dann gibt es so eine Methode (dild) mit den Realitätstests. Du hättest außerdem gute Chancen auf einen Klartraum, wenn deine Träume so echt sind und du sie so wirklich miterlebst. Du kannst das ja mal googeln, wenn dich das interessiert :)

Ich zähl die Finger immer.Im Traum sind es immer mehr.Aber selbst wenn mir etwas bewusst ist das es ein Traum ist,kann ich nicht aufwachen bis ich die Antwort habe.Und Wenn ich aufwache gerate ich entweder in Panik,weil ich dann nicht im klaren bin ob ich noch träume oder schon wach bin.Oder ich schreie.

0

Sprich einmal mit deinem Hausarzt. Dieser überweist dich, wenn nötig, an einen Facharzt.

Was möchtest Du wissen?