Kann Tollwut durch die Berührung des Felles eines Tieres übertragen werden?

4 Antworten

Also vom Entlangstreifen infiziert man sich nicht mit Tollwut. Das ist eine Virusinfektion, die sich über Speichel, Blut etc. überträgt. Die Viren hängen ja nicht im Fell des Affen (wenn er überhaupt Tollwut hat).

Da würde ich mir jetzt an deiner Stelle keine Gedanken machen. Und dass mit der Mücke ein paar Tage später spielt diesbezüglich auch keine Rolle.

Mein Problem ist es, dass Affen sich ja gegenseitig die Läuse aus dem Fell füttern und so Speichel ins Fell gelangen könnte. Und die Mücke theoretisch die Rolle der kontaminierten, (mehrmals) verwendeten Spritze spielt, durch die sich Personen infizieren können.

Gruß

Läufer

0

Tollwut überträgt sich nur durch direkten Kontakt mit einer Flüssigkeit eines Tieres (Speichel, Blut etc.) Diese muss in deinen Körper gelangen, damit du infiziert wirst, du musst also eine Wunde haben oder dem Affen einen zärtlichen Schmatzer verpasst haben, damit dir etwas geschieht ;)

Außerdem verhalten sich Tiere mit Tollwut sehr auffällig und werden auch in Thailand direkt exekutiert.

Liebe Grüße

Theoretisch ja, praktisch jedoch mehr als unwahrscheinlich. Wie kommst Du denn eigentlich auf die Idee, dass der Affe an der Tollwut erkrankt sein könnte? 

Es waren so viele Affen, dass ich nicht weiß, welcher das war, der mich quasi getunnelt hat. Daher meine Sorge. Und ich bin jetzt kein Experte, daher kann ich dazu keine richtige Aussage treffen.

0

Vogel - kann es sein, dass er Tollwut hat?

Nehmen wir an nen vogel flattert durch fenster setzt sich einfach auf mein wäsche ständer und hat null angst vor mir (fast schon streichel zahm) kann das sein das dat tier tollwut oda so hat? Weil das ja eig schreckhaft is (why löscht gf die frage das is ernst gemeint stell vor der pickt mich)

...zur Frage

Ballartiges Gebilde in Ziegenbauch?

Hallo zusammen

Ich hätte da mal eine Frage:

Eine meiner Zwergziegen hat im Februar zum 4. mal gelammt. Es sind Zwillinge gewesen, doch das eine (Zicklein) ist nach einem Monat gestorben. Das andere (Böcklein) ist gesund und munter. Mit der Mutter und dem Böcklein laufen noch zwei Junge vom letsten Jahr mit. Zwei weibliche Tiere. Die Ziege ist die Mutter von allen. Dazu kam vor etwa 1.5 Monaten noch ein kastrierter Zwergziegenbock

Jetzt zu meiner Frage:

Ich habe neulich (vor 3-4 Tagen) ein Ballartiges gebilde auf der Rechten seite zwischen Hüfte und Rippen ziemlich weit oben unter der Wirbelsäule entdeckt. Es befindet sich im Körper des Tieres. Ich kann es ziemlich gut bewegen, von der Hüfte bis fast unter die Rippen. Es ist auch nur von der rechten Seite zu spüren. Jetzt das komische: die anderen haben das auch an genau der selben Stelle. Ausser das junge Böcklein vom Februar. Ich dachte erst sie seien trächtig doch das kann wohl kaum sein da der Bock es ja auch hat. Bei der Mutter (6 Jahre alt) ist es am grössten. Etwa Tennisballgross. Bei den „Teenagern“ so gross wie ein Ping Pong Ball. Kann das evtl. eine Innerei oder ein Gedärm sein? Oder was sonst? Von aussen sieht man nichts, nur wenn man den Bauch berührt und es abtastet. Hat das jemand von euch schon gehört oder erlebt?

Was noch wichtig ist: Alle Ziegen fressen normal, verhalten sich wie immer und sind nicht nervös oder ängstlich. Der Bock greift ab und zu die anderen an.

...zur Frage

Fledermausbiss bei meiner Katze?

Hallo!

Ich mach mir extreme Sorgen. Ich hörte gestern wie meine Katze etwas in meinem Schlafzimmer jagte und bemerkte dann das es eine Fledermaus war. Ich hab sie sofort aus dem Zimmer heraus gebracht und die Fledermaus hat sich unter einem Schrank verkrochen. Ich habe auch zwei kleine Blutflecken entdeckt. Meine Katze ist nicht geimpft. Sie ist eine normale Hauskatze die auch frei draußen herum läuft. Das ironische daran ist, dass wir sie die Woche impfen lassen wollten. Auf jeden Fall mache ich mir extreme Sorgen um sie wegen Tollwut. Was meint ihr dazu wie ich nun weiter machen soll? Die Fledermaus bekommen wir sicher noch lebendig raus aber wie geht es mit meiner Katze weiter? Wenn sie wirklich Tollwut hätte wie wirkt sich das aus?

Danke

...zur Frage

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit auf Tollwut?

Hallo,

mein Kater hat sich gestern ganz komisch verhalten. Er war aggressiv und scheu uns gegenüber und hat mich auch gestern abend gebissen. Dann stand der Verdacht auf Tollwut im Raum. Momentan geht es ihm besser, aber normal ist er trotzdem nicht. Heute Abend fahren wir zum Tierarzt, weil unser Tierarzt erst abends Sprechstunden hat.

Jedenfalls bin ich dann ins Krankenhaus gefahren und wollte mich impfen lassen, aber der Arzt hat sich geweigert, mich zu impfen, das Deutschland seit 10 Jahren als tollwutfrei zählen würde.

Das mag ja sein, aber es gibt ja immer ein erstes Mal. Mein Kater ist Dezember 2014 gegen Tollwut geimpft worden und laut unserer Tierärztin hält der Impfschutz 4 Jahre und auch ich habe alle Kinderimpfungen machen lassen und die Krankenschwester meinte, dass da nichts passieren kann dann.

Doch ich bin immernoch beunruhigt. Besteht trotzdem eine Chance, dass ich Tollwut habe? Symptome habe ich keine und hatte ich keine. Ich hatte zwar ein kribbeln im Arm und leichte Kopfschmerzen,w as aber auch davon kommen kann, dass ich Hypochonder bin.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?