kann tod der oma nicht verarbeiten!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

mein tiefstes beileidfür dich. Ich habe selbst eine oma die ich über lles liebe und nur ungern verlieren möchte. Die Schlampereien des Arztes machen deinen/euren verlust sicher nur noch Schlimmer. Ich habe selbst schon viele geliebte Menschen verloren und kann dir den Billigen spruch Bringen das nur die Zeit diese wunden heilen wird das ist sicher. Was dir helfen kann daranzu denken das deine Oma sicherlich gewollt hätte das du gesund und munter weiterlebst. Heule dich ruhig aus und gehe zu Ihrem Grab. Bete für sie rede mit ihr erzähl ihr deinen Alltag plauder einfach als ob sie noch da wäre. Mir hat das sehr geholfen und ich konnte immer mit einem vielbesseren Gefühl vom Friedhof gehen. hoffe ich konnte dir helfen

Mein Beileid :( Rede mit deinen eltern darüber oder irgendeiner person der du alles erzahlen kannst ihnen wird es bestimmt auch nicht leicht fallen und ihr könnt euch gegenseitig trösten. Wenn du mit niemandem darüber reden willst kannst du es z.B auch aufschreiben das hilft sehr oft. Aber du darfst dich davon auch nicht zu sehr herunter ziehen lassen das leben geht nunmal weiter menschen gehen und kommen auch wenn sie so nett waren wie deine oma:)

Ich glaube da hilft nur zeit. Es ist völlig ok zu trauern und auch zu weinen, man wird dass nie ganz verarbeiten, muss man aber auch gar nicht. Du hast deine Oma geliebt, da kannst du sie nicht so einfach gehen lassen, dass ist völlig verständlich. Versuche dich ein bisschen auf andere Gedanken zu bringen.

Das du traurig bist ist ganz Normal. Aber du denkst falsch. Es war wohl das beste für sie zu sterben. Jetzt geht es ihr gut. Du musst dir eins merken: nur weil man sie mit den Augen nicht mehr sieht, ist sie nicht weg. Sie ist jetzt immer bei dir. In deinem Herzen und als Schutzengel, für immer. Lass dein Kopf nicht hängen und merk dir, dass sie nicht weg ist und dass es ihr jetzt gut geht. Sie ist immer bei dir. LG

Was möchtest Du wissen?