Kann tiefgründiges Denken "gefährlich" werden?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also es kann halt schon dazu führen, dass du immer Negativer Eingestellt bist. Ob du an Suizid denken wirst ist fraglich, könnte sein, könnte aber auch nicht sein. Am besten nicht so weit kommen lassen und hilfe suchen. Zudem denken heutzutage viele über sowas nach, es kann natürlich auch einen mehr mit runter reißen wenn einem bewusst wird wie alles um sich herum tickt und kann dich natürlich kaputt machen.

Unsere Welt befindet sich zwischen dem Größten was wir wahrnehmen können, also der Blick auf unser Universum und dem Kleinsten, die sog. Plantwelt. Wir leben genau in der Mitte. Frag mich nach einem Sinn - ich kenne ihn nicht, aber es muss einen geben. Deine Gedanken machen dir angst. Die meisten Menschen nehmen alles einfach so hin und wagen unterbewusst keinen Blick über den Tellerrand. Setz dich weiterhin mit der Frage auseinander, warum es uns gibt, aber verlier dabei den Bezug zur Welt nicht. Ich beschäftige mich sehr viel mit Naturwissenschaften und Mathematik. Das setzt voraus, dass man sich nach innen kehrt und ja, es führt früher oder später zu psychischen Problemen, wenn man keinen einen Ausgleich hat. Sei dankbar, dass du leben darfst. Nimm diese Tatsache als ein Geschenk hin und freue dich. Keiner ist dazu berufen, eine Antwort auf eine Frage zu finden, die wir niemals beantworten können. Wir können höchstens Theorien aufstellen und versuchen diese zu beweisen, oder zu widerlegen. Das ist wirklich eine sehr spannende Sache, die schon viele Erkenntnisse hervorgebracht hat, doch wie gesagt: Du hast das Geschenk des Lebens erhalten. Du bist ein Teil einer außergewöhnlichen Sache, wenn nicht sogar einer einmaligen. Dein Leben ist wertvoller als alles Geld dieser Welt.

Trainiere das positive Denken. Fixiere dich darauf was gut ist und nicht was schlecht ist. So eine Frage nach dem Sinn der Menschen ließe sich vielerlei beantworten. Dies hängt lediglich von der Einstellung ab. Zerstörst du die Welt nur weil du ein Mensch bist? Nein! Du bist in der Lage dich dem System zu entziehen. Gibt es Tiere oder andere Lebewesen auf der Erde die sich plötzlich fragen wie man die Ausbeutung der Natur stoppen könnte oder wie man das Klima verbessern kann? Nein! Deswegen hat es wieder etwas Positives dass es Menschen gibt. Natürlich hat man Fehler gemacht, sogar im großen Stil...das ist menschlich, verstehst du? Tiefgründiges Denken formt unseren Charakter und Meinung und ist deswegen ein großer Bestandteil des eigenständigen Lebens. Lerne positiv zu denken und wenn du feststellst, dass so ziemlich nichts mehr in Ordnung ist, dann lass dir dadurch nicht die Laune verderben, sondern denke weiter, was du in deiner Position unternehmen kannst!! Alles Gute

Suizidgedanken ein Fall für den Psychiater?

Hallo,

wie schon aus der Überschrift zu erahnen, habe ich fast täglich Suizidgedanken. Ich habe schon zwei Suizidversuche hinter mir, aber ich kann nicht aufhören an Suizid zu denken. Das macht mich echt fertig. Die Sache ist so, ich habe Phasen, in den es mir gut geht, und ich nicht über Suizid nachdenke, aber bei der kleinsten Sache, die nicht richtig läuft falle ich in eine Art "Loch", und es geht mir schlecht. Ist das ein Fall für einen Psychiater, oder eher nicht?

LG MrGrQ

...zur Frage

Warum denkt man bei einem Suizid nur an das Leid der Familie?

Es ist ja oft so, dass viele bei einem Suizid nur an das Leid der Familie denken und Suizid deshalb für egoistisch halten.

Keiner begeht doch aber einfach so "just for fun" Suizid? Meistens leiden diese Menschen jahrelang, haben vielleicht alles mögliche versucht und halten es irgendwann nicht mehr aus.

Soll man für andere leben, damit diese glücklich bleiben und jaaa nicht leiden? Ist DAS nicht egoistisch, sowas von einem Suizidenten zu erwarten?

Danke im Voraus schon mal für die Antworten.

...zur Frage

(Suizid,..) Hass auf sich selbst oder Hass auf andere?

Mir ist aufgefallen, dass es Menschen gibt die sich selbst hassen und immer sich selbst beschuldigen, diese Personen sind oft suizidgefährdet. Dann gibt es aber Menschen, die andere Menschen hassen und immer nur andere beschuldigen, sie denken aber nicht an Suizid. Viele meinen, dass man sich selbst hassen muss um andere zu hassen, aber wie kommt es, dass Menschen die andere hassen meist dann keine Suizidgedanken haben? Sind solche Menschen Narzissten?

...zur Frage

impulsartige Suizidgedanken/Handlungen & starke Stimmungsschwankungen

Was ist nur los mit mir? Mein Arzt meint ich habe eine Depression..aber es ist so dass ich jetzt schon 4 antidepressiva probiert habe und nichts hilft..mir gehts auch nicht immer schlecht, manchmal gehts mir gut bin glücklich und so...aber dann plötzlich gehts mir total beschissen und ich denke über Suizid nach, verspüre eine riesen Wut und verletze mich..das ist doch nicht normal.bei einer Depression würde es mir doch immer schlecht gehen und ich hätte nicht diese impulsartigen Ausraster :S auch als ich noch mit meinem ex-Freund zusammen war..ich liebte ihn wirklich aber manchmal verspüre ich einen richtigen Hass auf die Menschen die ich eigentlich liebe.. ich hasse mich selbst echt..weiss nicht mehr weiter :(

...zur Frage

Wieso denken Leute wenn es um Suizid geht immer an Aufmerksamkeits Syndrom?

Hallo habe mal eine Frage wieso denken Leute von außen immer wenn es um das Thema Selbstmord geht das es etwas mit Aufmerksamkeit zu tun hätte?

Immer wieder höre ich Leute oder sogar freunde/bekannte wenn es um das Thema Suizid geht zum Beispiel durch das Radio oder Fernsehen "ach der wollte doch sowieso nur Aufmerksamkeit" ?

Wieso denken Leute sowas ohne zu wissen wie es dem Menschen geht? Sie wissen nicht wie schlecht es jemandem wirklich geht! Klar gibt es Menschen die alles nur der Aufmerksamkeit wegen machen.. Aber ich verstehe nicht wie man solche Vorurteile haben kann..

...zur Frage

Zum Arzt wegen suizid

Hallo, ich bin an einem Punkt angelangt an dem ich über suizid nachdenke und ich schon plane. Ich habe angst das ivh das durch ziehe und will den Menschen um mich herum verletzen. Ich wäre bereit zu meinem Hausarzt zu gehen und mir helfen zu lassen. Die Sache ist die das ich angst vor der Reaktion habe und was mit mir passiert. Habt ihr vielleicht eine Ahnung was er dann macht ? Lg Julia

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?