Kann tiefgreifende Langeweile in Melancholie übergehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das siehst du ganz falsch. Du hast dem Zeitfresser TV einfach viel zu viel Raum gegeben. Aus Langeweile entsteht, wie du schon bemerkt hast, eher Kreativität- also such dir neue Beschäftigungen wie Handarbeit, Lesen, Spaziergänge, etwas sammeln und bestimmen, schreiben etc....bau dir ein soziales Netzwerk auf und besuche deine freunde, geh aus, ins Kino etc...= keine Langeweile. Und wenn: man kann auch mal einfach Löcher in die Luft starren, ist Balsam für dein Hirn

Wenn es mir nicht gut geht, biete ich mir selbst etwas Gutes an, das mir gut tut. Und wenn das ein Spielfilm ist, den ich 1-2 Stunden verfolge, und hinterher alles wieder gut ist, weil ich mich dadurch abgelenkt habe, dann ist das für mich ok.

Zu deiner möglichst genauen Antwort: ich bin Laie. Habe dennoch eine Meinung zu deinem Thema. Die Langeweile kann in Melancholie übergehen, sie kann dich später auch depressiv machen ("niedergeschlagen" sagte man vor zig Jahren öfter dazu), und wenn du dann ganz schlimme Depressionen hast, ist es möglich, dass du suizidgefährdet bist. Das ist aber alles theoretisch!

Warum hast du dir denn vorgenommen, kein Fernsehen mehr zu gucken? Was bürdest du dir warum auf - das wäre meine Frage an dich, das würde mich interessieren. Willst du sehen, dass du diszipliniert leben kannst?

Was möchtest du dir beweisen? Und wenn du dir etwas beweisen möchtest: gibt es etwas anderes, woran du dich beweisen kannst? LG!

Traumerei 21.10.2012, 14:31

Das mit dem Fernsehen hat sich einfach so ergeben.Und ich denke das es schon komisch ist wenn ich sitze und Trübsal blase und andere Menschen fröhlich herumstolzieren, klar bin auch auch fröhlich und es ist jetzt nicht so ,dass ich jetzt irgenwie traurig bin mir ist es einfach aufeinmal aufgefallen und das nervt mich ziemlich. Das mit dem Beweis... naja dass ich etwas besonderes bin.

0
ahoi1 21.10.2012, 14:35
@Traumerei

Dann such dir doch einen anderen Bereich und sei dort etwas Besonderes, weil du etwas durchhälst.

Jeden Tag einmal Laufen z.B. Das hätte auch noch einen guten gesundheitlichen Aspekt. Gibt es da noch etwas anderes, als dir ausgerechnet deine kleinen Fernsehfreuden zu nehmen?

0
ahoi1 21.10.2012, 15:44
@Traumerei

Was ist denn das Besondere daran, kein Fernsehen mehr zu gucken. Ich verstehe den Unterschied nicht...

0
HowardFrazetta 22.10.2012, 02:03
@ahoi1

ich auch nicht, ich verstehe auch nicht ganz, was daran besonders ist, sich um das ansehen anderer willen, in depressionen zu stürzen ...

0
Traumerei 22.10.2012, 21:58
@ahoi1

Jezt lass dochmal diesen das Fernsehen aus dem Spiel ich habs nur erwähnt das es soz. die Ursache dafür war und dass es n bisschen abnormal ist als Jugendlicher nicht Fernzusehen aus meiner Sicht.

0
HowardFrazetta 24.10.2012, 22:54
@Traumerei

sollt auch nicht so bös gemeint sein, aber deine motivationen sind etwas ... hmpf ! :O

0

Jetzt fehlen Dir nur noch ein paar andere freie Menschen zur sozialen Interaktion und schon hast Du ein echtes Leben!

Traumerei 21.10.2012, 14:16

Ich habe genügend soziale Kontakte und ich pflege diese auch gut aber naja wie gesagt diese Langeweile hört einfach nicht auf.

0

Sogar bis zu Selbstzerstörung

Was möchtest Du wissen?