Kann Thrombophilie zu Sehstörungen führen?

1 Antwort

Thrombophilie ist eine schwere Blutgerinnungserkrankung. Wenn Du plötzlich schlechter siehst, bitte geh zum Augenarzt, ob Du evtl. Einblutungen im Glaskörper hast, lass das nicht anstehen. Therapie bei Einblutungen, die das Sehfeld beeinträchtigen wäre z.B. eine Laserbehandlung.

Kennst Du den Artikel schon?

https://www.roche.de/diagnostics/krankheiten-erkennen/gerinnung/thrombophilie/folgen-thrombophilie.html

Du musst sehr auf Dich achten, auf keinen Fall rauchen, kein Übergewicht aufbauen und - wenn Du eine Frau bist - auf keinen Fall die Pille nehmen.

lg Lilo

P.S. Tinnitus bekommt man davon nicht, das wäre mir neu

Braucht man für den Augenarzt eine Überweisung oder kann man da so hingehen?

0

INR VIEL ZU HOCH?

Hallo. Ich nehme Marcumar, wegen einer kunstlichen Herzklappe. Mein INR sollte zwischen 3 und 3,5 liegen. Heute liegt er bei 5,6. Mir ist mal gesagt worden, ab 4 sollte ich am besten schon gar nicht mehr viel rumlaufen, wegen Verletzungsgefahr. Ist das wirklich so dramatisch? Ich werde heute natürlich keine Tablette nehmen.

...zur Frage

Habe Ischiasbeschwerden seit heute nacht. Nehme Marcumar, was darf ich als Schmerzmittel nehmen?

Habe gestern Gardinen aufgehängt und habe Ischiasbeschwerden seit heute nacht . Muß wegen einer Thrombose Marcumar nehmen. Habe meinen Arzt gefragt, darf 3x täglich Parazetamol nehmen. Weiß jemand, was ich sonst noch tun kann auf natürlichem Weg (Wärme u.s.w.) . Viel Bewegung habe ich heute gehabt. War in der Stadt und bin viel gelaufen. Bitte um gesunde Ratschläge. Danke im voraus.

...zur Frage

Tätowieren trotz Marcumar?

Hallo... seit einer OP mußich nun lebenslang Marcumar (INR 2,5-3,5) nehmen. Hat jemand erfahrung mit Tätowieren trotz Marcumareinnahme? Meine Ärzte können mirnicht wirklich auskunft geben!

...zur Frage

Dauerhaftes flimmern am Augenrand und große Flecken im Sichtfeld und immer wieder auftauchende blinde Flecken?

Leider bin ich und mein Hausarzt und Augenarzt mit unserem Latein sozusagen fast am Ende und wissen nicht weiter.

Problem 1 von 2: Ich habe seit Jahren auf dem gesamten Sichtfeld gesehen, links unten und rechts unten, über die ganze Ecke ein Geflimmere. Links ist es sehr groß und stark, den ganzen Tag, fast ohne Pause am flimmern. Es ist vergleichbar mit Wasser wodurch Licht strahlt und an der Wand dann ein Wellengeflimmere entsteht. Damals litt ich oft an Migräne und hatte Lichtblitze (Flimmerskotom, Auren). Das Flimmern steht nicht in Verbindung mit weiteren Symptomen, außer bei Verspannung und Kopfschmerzen wird es auffällig stärker. Mein Herz ist fit und mein Blutdruck liegt im Ruhezustand bei 78-124 und normaler Tätigkeit bei 84-132. Hin und wieder verändert sich das Zentrum vom Geflimmere zu einen schwarzen Kreis, der von dem Geflimmere umgeben ist.

Problem 2 von 2 Es fing erst mit einem ovalen Fleck am linken Auge, oben links, leicht über dem Mittelpunkt vom Sichtfeld. Es ist ein grauer Fleck der hinter sich alles verschwinden lässt. "Die Flecken bleiben immer an der selben Stelle und Schwimmen NICHT hin und her und ist keine Ablagerung im Auge." In letzter Zeit werden es immer mehr Flecken und beim ersten zeigt sich keine Besserung. Schaue ich aus dem Fenster oder auf den hellen Bildschirm und blinzle mit den Augen, dann flackern die Flecken von grau zu schwarz. Je nach Lichtempfindlichkeit ist der Fleck intensiver. Ich meide seid einer Weile auch den Bildschirm und Versuche regelmäßig Sport zu treiben (Freeletics-Gym-App und allgemein HIT-Training, Rudern im Fitnessstudio und Fahrradfahren im freien. Leider war bis jetzt keine auffallende Besserung zu sehen, nur Verschlechterung oder es blieb eben einfach so...

Hin und wieder tauch sehr oft blinde Flecken auf, die aussehen, als ob ich in ein starkes Licht geschaut habe. Er leuchtet und an der Stelle sehe ich auch nichts mehr. Der kleine meist korngroße Fleck taucht einfach auf und verschwindet nach einigen Minuten wieder.

Akte Arzt ^^

Ich gehe regelmäßig zum Augenarzt und hatte in der Augenklinik schon alle möglichen Untersuchungen dieses Jahr gehabt, auch kostenpflichtige wie OCT und co. Gefunden wurde nichts, außer der Uveitis Intermedia, einer chronischen Augenentzündung. Schäden am Auge sind keine vorhanden. Ich leide unter den verschiedensten Verspannungsanzeichen, die von der Halswirbelsäule aus gehen. Mein nächster Schritt ist nun das Neurozentrum, damit ich die Nervenleitfähigkeit und weitere Dinge überprüfen lassen kann. Ich war schon in der Röhre und hab den Kopf durchleuchten lassen, gefunden wurde jedoch auch nichts. Somit kommt ein Tumor auch nicht in Frage und ich bin umso verwirrter.

Hat jemand auch diese Flecken oder das Flimmern und kann mit von sich was erzählen oder gar Tipps oder Hilfe geben? Ich komme mir mit diesen Symptomen so allein vor und habe Angst zu erblinden, was natürlich jeder hat. :/

...zur Frage

Blutgerinnungswerte

Hallo an alle Marcumar Leidtragenden,

meine Frage an Euch: mein Mann muss wegen einer biologischen Herzklappe Marcumar nehmen. Wir wissen nicht und auch der Arzt kann das nicht richtig erklären, normal soll mein Mann immer einen INR Wert von 2-2,5 haben. Ab und zu ist der Wert aber nur 1,7. Ist dann das Blut zu dünn oder zu dick?

Ich bedanke mich schon einmal für die Antworten..

Ulla

...zur Frage

Können Beta Blocker Sehstörungen verstärken/ verschlimmern?

Hallo Leute,

also ich habe seit ihr klein begleit Schielen,aber so minimal das man es nicht sieht.

Und muss seit einigen Wochen beta blocker nhemen wegen zu hohen Blutdrucks nehmen.

Und hab das Gefühl seit dem seh ich schlechter und werd das Gefühl nicht los viel stärker zu schielen.Denn ploötzlich Grinsen die Leute mich auch immer an egal wo ich bin xD

Und wollte fragen ob Beta Blocker Sehstörungen verstärken/verschlimmern können und ob es sein kann das man wirklich Stärker davon Schielen tut.Oder ob ich mir das nur einbilde?

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?