Kann Therapeut jemanden Zwangseinweisen

Support

Liebe/r kolom,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüsse

Mario vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Doch kann er, je nachdem wie lange du in Behandlung bist und wie akut dein Fall ist.. Sprich wenn du sagst, du gehts heut Abend dich "umbringen" ist das von dem Psychologen sozusagen ein Selbsschutz für dich wenn er dich einweisen tut. Jedoch muss er zuvor sich natürlich an die regen halten, er darf nicht alles sagen was ihr besprechen tut und je nach dem wie alt du bist musst du damit ggbf. auch einverstanden sein..

wenn jemand sich selbst oder andere gefährdet ist jeder dazu verpflichtet eine zwangseinweisung in die wege zu leiten. das vertrauensverhältnis kommt ja dann zurück, wenn der patient wieder klar und einigermaßen gesund denken kann.

Dazu ist der Therapeut sogar verpflichtet, um den Patienten vor sich selbst zu schützen.

Zwangseinweisen wegen ritzen?

Erstmal vor weg erspart mir bitte Kommentare wie "hör doch einfach auf dich zu ritzen sowas ist doch total dumm" Ich will ja damit auf hören nur ich habe das Gefühl das ich das alleine nicht schaffe, ich weiss einfach nicht mehr wie ich mit meine Problemen umgehen soll, jedes mal wenn es mir schlecht geht finde ich nur diesen ausweg das es mir kurzzeitig etwas besser geht. Ich will mir ja Hilfe holen um zu lernen mit meinen Problemen anders umzugehen. das einzige was mich momentan noch davon abhält eine Therapie anzufangen oder mich überhaupt mal erstmal jemanden anzuvertrauen ist das ich angst habe das man mich deswegen zwangseinweisen lassen könnte... Ich bin 18 Jahre könnte man mich dann wirklich zwangseinweisen lassen? ich will ja eine Therapie machen aber nicht in die geschlossene oder so weil ich weiss das mir das denn Boden unter denn füßen wegreißen würde. Mich würde das kaputt machen wenn ich meine Familie und mein Freund nicht mehr bei mir hätte...

Ich bedanke mich an jeden der mir eine ernste Antwort gibt und mir nicht nur vermittelt das ich doch dumm bin weil ich sowas mache! ( schon auf anderen seiten erlebet)

...zur Frage

Warum wird sich über Menschen im Internet auf Grund einer Frage vorschnell ein Urteil gebildet obwohl man die gegenüberliegende Person nicht kennt?

Mir ist schon bei einigen Fragen aufgefallen dass Antworten kamen wie

dass man kein Vertrauensverhältnis zu jemanden hatte

oder wenn man nur mit Gegenfragen antwortet (nicht hilfreiche) dass man zu einer Person kein Vertrauensverhältnis hatte, oder ob man schon mal etwas von ärztlicher Schweigepflicht gehört hat (Psychologie) oder ein "was soll die blöde Frage" etc.

Was soll man mit solchen Antworten anfangen?

...zur Frage

Ist es meine Pflicht jemanden vom Suizid abzuhalten?

Wenn ich sowas erfahre bzw. eine Person ganz offen mit mir darüber spricht, muss ich sie dann davon abhalten? Rein rechtlich gesehen, nicht moralisch. Wäre das dann so etwas wie "Unterlassene Hilfeleistung"?. Wie weit müsste ich gehen? Denn wenn nur über das Internet kommuniziert wird, dann sind mir ja auch die Hände gebunden.

...zur Frage

Wie soll ich einem Menschen mit erweiterten Suizid helfen?

Hallo,

Der Vater meines Freundes hat seit der Trennung vor 2 jahren erweiterten Suizid. Er geht zu einem Therapeuten. Mein Freund findet aber dass der Therapeut nicht geeignet ist. Denn dieser sagt zu dem Vater dass er zu den Plätzen gehen soll vor er mit der Exfrau glücklich war und verschreibt ihm Tabletten die man eig nicht zsm nehmen soll. auch geht es ihm seit 2 Jahren kein Stück besser obwohl er jeden Tag dort hin geht. Der Vater erzählt meinem Freund dann auch dass er an Suizid denkt und so. doch zu einem anderen Therapeuten will er nicht. Meinen freund bedrückt das sehr weil die ganze Familie Angst vor dem Vater hat. Ich will ihm irgendwie helfen nur ich weiß nicht wie. Ich hab halt überlegt dass wir zu einem anderen Therapeuten gehen und uns einen Rat holen aber leider sind wir beide auch erst 15. Oder dass ich als außenstehende dabei bin wenn er mit seinem vater spricht. könnt ihr mir vllt helfen?

...zur Frage

Wie würde ein Psychiater/Therapeut in folgender Situation reagieren(rein hypothetisch natürlich)?

Könnte der Psychiater jemanden theoretisch einweisen lassen, wenn er/sie ihm sagt, dass er/sie sich am X.x.2015 umbringen will, den Mut dazu aber wahrscheinlich eh nicht haben wird. Kann er ihn/sie dann zwangseinweisen?

Danke und Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?