Kann Therapeut jemanden Zwangseinweisen

Support

Liebe/r kolom,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüsse

Mario vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Doch kann er, je nachdem wie lange du in Behandlung bist und wie akut dein Fall ist.. Sprich wenn du sagst, du gehts heut Abend dich "umbringen" ist das von dem Psychologen sozusagen ein Selbsschutz für dich wenn er dich einweisen tut. Jedoch muss er zuvor sich natürlich an die regen halten, er darf nicht alles sagen was ihr besprechen tut und je nach dem wie alt du bist musst du damit ggbf. auch einverstanden sein..

wenn jemand sich selbst oder andere gefährdet ist jeder dazu verpflichtet eine zwangseinweisung in die wege zu leiten. das vertrauensverhältnis kommt ja dann zurück, wenn der patient wieder klar und einigermaßen gesund denken kann.

Dazu ist der Therapeut sogar verpflichtet, um den Patienten vor sich selbst zu schützen.

Was möchtest Du wissen?