Kann tägliches pendeln zur Arbeit wirklich krank machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der lange Weg.

Man muss sehr früh losfahren, kommt erst recht spät nach Hause. Man kann in der Mittagspause nicht schnell nach Hause fahren.

Auf Dauer ist es anstrengend und sehr stressig. Man hat einen langen Schul-/Arbeitstag und geht meist eher später schlafen, da man erst spät Zuhause ist und noch einiges erledigen muss.

Den Schlaf kann man dann nur am Wochenende nachholen! Aber bestimmt gibt es auch Leute, die damit gut klarkommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt ja darauf an, wie weit der Weg ist. Ich zum Beispiel habe einen Weg von etwa 20 Minuten zu fahren. Für mich ist diese Zeit sehr entspannend. Ich könnte mir auch nicht vorstellen, in unmittelbarer Nähe der Arbeit zu wohnen. Aber da ist wohl jeder unterschiedlich gestrickt.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die lange Fahrtzeit hat man nichts mehr vom Tag, man ist gestresst... Und das macht irgendwann krank, weil man nichts mehr im Kopf hat außer Arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das müssen wir doch wohl alle, oder wer hat seine Arbeitsstelle schon nebenan?

Kommt eben drauf an, wie lange man täglich unterwegs sein muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um welche Entfernung handelt es sich denn....????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach der Fahrstress macht krank. Die weite Entfernung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?