Kann Stroh zu lange lagern?

1 Antwort

Kommt auf das Alter und die Lagerung an. Wenn kein Schimmel drin ist, und nicht schon zig Mäusegänge (samt Mäusekot und toten Mäusen) drin stecken, kann man auch 2 und 3 Jahre altes Stroh noch gut loswerden, auch gegen Geld, und selbst 20 Jahre altes hab ich schon Leute abholen sehen - das hätte ich meinen Tieren allerdings nicht angetan. Wenn Du die Qualität selber nicht beurteilen kannst ,frag einen Bauern, ob das Stroh noch was taugt.

Ansonsten versuchs einfach mit einer Anzeige, es gibt so Gnadenhof-Trullas , die chronisch zu wenig Geld haben und deren Tiere sonst im Matsch stehen, da ist alles besser als nichts.

 

Ach ja - wenn das Wetter so weitergeht, und Du Zeit hast, dann warte bis zum Herbst. So trocken wie es im Moment ist, gibts dies Jahr kaum Heu und Stroh zur Ernte, und zum / im Winter findest Du dann sicher jemanden, ders brauchen kann (und der jetzt ggf noch nicht darauf angewiesen ist)

0

Dürfen wir die Sachen eines freundes aus unserem Keller nach mehrmaligen Auffordern zur Abholung entsorgen?

Hallo liebe Leute.

Vor einem Jahr haben mein Freund und ich mit dem Einverständnis unserer Vermieterin einen Freund für einige Zeit bei uns aufgenommen, weil dieser keine Wohnung mehr hatte. Dieser Freund hat einen teil seiner Möbel und etliches an Eigentum bei uns im Keller gelagert. Dies war auch abgesprochen. Nach einiger Zeit ist unser Freund wieder bei uns ausgezogen, hat aber seine Sachen im Keller stehen lassen. Da wir selbst den Platz im Keller benötigen und im Vorraum wo unsere Kinderwägen stehen, einen Fahrrad Raum mit unserer Vermieterin einrichten wollen, haben wir ihn gebeten seine Sachen abzuholen und wo anders zu lagern. Dieser bitte von unserer und der Vermieterin ihrer Seite kommt er jetzt seit über einem halben Jahr nicht nach, obwohl er die Möglichkeiten hätte es woanders zu lagern. Wir haben ihn mehrmals darauf hingewiesen, dass er dies bitte tun soll, er kommt aber diesen bitten einfach nicht nach. Er sagt zwar immer, dass er es abholt und hat mit mir schon mehrmals Termine ausgemacht, an denen er die Sachen holen wollte, hat es dann immer öfters verschoben. Den fristen, die ihm von der Vermieterin mehrmals gesetzt wurden, kam er ebenfalls nicht nach. Er hätte aber die Möglichkeiten, das weiß ich, da ich sein Umfeld kenne.. Ich habe auch schon mehrere Freunde und Familienmitglieder gefragt, die auch damit einverstanden wären seine Gegenstände zu lagern, diese haben es ihm auch des öfteren angeboten. Aber es tut sich einfach nix...

Jetzt möchte ich gerne wissen, wie wir vorgehen können? Haben schon mit der Entsorgung der Sachen gedroht.. Wie sollen wir am da am besten vorgehen, damit seine Sachen aus unserem Keller raus kommen und wir unseren Keller Abteil endlich selbst nutzen können..? Können wir das so einfach?

Liebe grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?