Kann Stress Haarausfall verursachen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du auf Deine Ernährung wie bisher achtest , und für guten Schlaf sorgst , dann  kann Dir der Stress zumindest  gesundtheitlich keinen Schaden zufügen .

Pflege Deine Freundschaften , mit denen Du vertrauensvoll über die Ursache dieser Situation reden kannst !

Alles wird gut!  :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anastasiajana
15.12.2015, 21:41

Kann es daran liegen, dass ich einfach zu viel nachdenke und nicht schlafen kann? Erblich bedingt ist es aufjedenfall nicht, und krank bin ich auch nicht.... (Blutabnahme usw.)

0

Stress kann ein Auslöser von Haarausfall sein. Denn Stress kann den Haarzyklus verändern und somit Haarausfall begünstigen – wie Studien zeigten. Um den Haarwuchs wieder anzuregen, muss in erster Linie die Ursache des stressbedingten Haarverlustes beseitigt werden. Es gibt viele unterschiedliche Wege, um den Stress zu mindern oder ganz zum Verschwinden zu bringen. Wenn wieder Ruhe und Harmonie im Leben einkehren, dann können auch die Haare wieder gesund nachwachsen.
Stressbedingter Haarausfall kann sich auf verschiedene Weise äussern, z. B. als Alopecia areata (kreisrunder Haarausfall), als diffuser Haarausfall oder als androgenetischer Haarausfall (anlagebedingter/erblich bedingter Haarausfall).
Mehr = http://www.zentrum-der-gesundheit.de/stressbedingter-haarausfall.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, definitiv. das sage ich aus eigener Erfahrung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anastasiajana
16.12.2015, 06:31

Eigene Erfahrung?

0
Kommentar von Healzlolrofl
16.12.2015, 06:48

Geheimratsecken und Haarausfall an den Armen durch stress (Trennung mit Kind.. Anzeigen.. Anwälte.. Ämter..).  Ich bin 28 und seit dem werde ich langsam Grau (kein Witz).

0

Angeblich schon,sogar bei zu vielen Nachdenken :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?