Kann Spuren von Milch enthalten unbesorgt essen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

"Spuren von Milch" sind eher ein Problem für Allergiker. Da kann selbst die kleinste Spur der allergenen Substanz Symptome auslösen.

Aber eine Laktoseintoleranz ist ja keine Allergie. Das ist ein Mangel an Enzymen, die Milchzucker spalten. Kaum jemand hat gar keine Aktivität dieses Enzyms mehr. Die meisten laktoseintoleranten Menschen vertragen kleine Mengen von Milchzucker - zum Beispiel Käse, aber keinen Quark, oder Joghurt, aber keine Trinkmilch.

"Spuren" von Milch sind für die allermeisten Menschen mit Laktoseintoleranz kein Problem. Probier es ruhig aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
10.07.2016, 13:02

Vielen Dank für das Sternchen!

0

Du kannst dir nie sicher sein, ob nicht doch Milch enthalten ist.... So unbesorgt kann man diese Produkte nicht essen.

Hier ein relativ aktuelles Ergebnis (03/16) der Stiftung Warentest:

"Beim Produkt von Schlagfix stand auf dem Etikett milch- und laktosefrei. Beides konnten wir in der Laboranalyse nicht bestätigen. Wir haben von Milcheiweiß und Laktose mehr als nur Spuren gefunden."    Quelle:https://www.ndr.de/ratgeber/Schimmelpilze-in-Nuss-Nougat-Cremes,nussnougatcremes100.html

Ich sage es mal so: Verzehr auf eigenene Gefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst wenn eine Kreuzkontamination bei diesem Produkt gegeben ist, kann die Menge in der Regel nicht so groß sein daß Du davon Probleme bekommst.

Also im Zweifel einen kleinen Bissen testen, aber das solltest Du eigentlich problemlos essen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Laktoseintoleranz wird in verschiedene Stufen eingeteilt - Spuren von Laktose werden selbst bei einer schweren Laktoseintoleranz fast immer problemlos vertragen. Genaueres dazu findest Du hier.

http://jucknix.de/laktosefrei-ernaehren-vertraeglichkeit-testen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da liegt daran, dass bei der Firma, wo das hergestellt wird, noch andere Produkte hergestellt werden und eventuell Reste davon in dein Produkt kommen können. Die Menge sollte aber komplett unbedenklich sein.
Bin auch laktoseintollerant und ich hatte damit nie Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist: Wie laktoseintolerant bist du? Kleine Mengen an Milchprodukten die auch noch verarbeitet sind werden oftmals problemlos vertragen. Du kannst dich ja mal mit kleinen Verzehrmengen herantasten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abfüllanlagen in Firmen füllen oft mehrere Produkte nacheinander ab. Beispiel zuerst Joghurt dann Senf. Die Maschine wird natürlich zwischen den Abfüllungen gereinigt. Trotzdem kann es passieren das Spuren vom Joghurt dann noch im Senf nachweisbar sind. Da es verschiedene Allergene gibt sichert sich die Firma mit dem Hinweis auf Stoffe, die nicht Teil des Produktes sind, gegen Regressforderungen ab und schreibt alles, was potentiell drin sein könnte, drauf.

Die Spuren sind normalerweise so gering, dass dies keine Auswirkungen haben sollte. Solltest du eine allergische Reaktion spüren verzichte in Zukunft auf das Produkt. Sie wird bei diesen geringen eventuell vorhandenen Mengen nicht so heftig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für ein Risiko schwebt dir denn vor? Selbst wenn du nen Liter Milch trinkst ist das schlimmstmögliche Ergebnis, dass du lange Zeit auf dem Klo verbringen wirst.

Aber i.d.R. sollten die Angaben des Herstellers passen - und Spuren von Laktose wirst du nicht bemerken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Anteil an Milch so hoch ist, dass Du dadurch Probleme bekommst.

Mach Dich nicht so verrückt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die Stärke der Inlolleranz an. Nur kleine Mengen Milch am Tag sind erlaubt, will man sich gesund ernähren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?