Kann silber rosten? Und was genau heißt nickelfrei? Bitte helft

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Silber kann nicht rosten, denn Rost ist ein Eisenoxid. Es läuft an, das ist eine dünne Schicht Silbersulfid (Schwefel stammt v.a. aus der Luft). Da Silber nie in völlig reiner Form verarbeitet wird (bei 750er Silber besteht es aus 750 Teilen Silber und 250 Teilen anderen Metallen) benutzt man eine Legierung mit anderen Metallen, um es härter zu machen und vor Anlaufen möglichst zu schützen. Wenn es nickelfrei ist, gehört Ni nicht zu diesen anderen Legierungsmetallen.

Rost ist das Oxid des Eisens, folglich kann Silber nicht "rosten". Allerdings kann auch Silber, obwohl es ein Edelmetall ist, oxidieren. Nach langer Zeit bildet sich auf der Oberfläche ein schwärzlicher Belag, Silberoxid!

Nickelfrei bedeutet, dass in der Legierung kein Nickel enthalten ist. Sterling-Silber besteht nur zu gut 90% aus reinem Silber, der Rest sind andere Metalle. Im Fall von "Nickelfrei" darf der Nickelanteil nahe 0% sein.

Echtes Silber, egal welche Legierung bekommt Patina, wird dunkel, aber man nennt das nicht Rosten. Rost ist ja eine Zersetzung auf der Oberfläche eines Metalls, die je nach Dauer, sich durchs ganze Metall frißt. Bei Silber oxydiert die Oberfläche, die dann mit entsprechenden Mitteln, Silber-Tauchbad z.B. wieder entfernt wird, soda das Silber wieder schön hell wird, ohne daß es eine Zerstörung gibt. Rosten kann Silber aber auch, jedoch nur leicht, wenn ein Teil aus Silber naß wird und direkt sich an, bezw. neben unedlem Metall längere Zeit, das auch naß ist, befindet. Bei Silber jedoch läßt sich das mit gutem Silberputzmittel schnell abreiben. Fazit: es macht dem Silber im Endeffekt garnichts. Reines Silber wird, um verarbeitet werden zu können mit z.Bl Kupfer legiert, also bei 800er sind es 200 Teile auf Tausend, bei Sterling, das ist das moderne Silber, sind es 75 Teile. Nickel ist nie darin, Nickel wird nur bei modernem billigem Modeschmuck angewerdet, der z.B. aus China kommt (worüber nie gesprochen wird, bzw. kein Verkäufer weist darauf hin). In Deutschland, glaube, bin aber nicht sicher, in der EU ebenfalls, ist seit längerer Zeit eine Legierung mit Nickel verboten. Nickel läßt sich mittels Spezialtest nachweisen. Wende diesen seit Jahren an. Muß ich beruflich.

Wobei man wissen sollte ist, dass nickel ein uebergangsmetall Ist und ebenso schaedlich fuer die haut. Daher sind schmuck etc oft nickelfrei. Silber oxidiert zwar aber man kann dies teilw. Rueckgaengig machen. Beim rost wird das metall " gefressen" und is irreversibel( unreperierbar)

Silber läuft an, wird schwarz, d.h. es oxidiert leicht, wird aber nicht zerstört. Das kann man mit Metallpolitur wieder säubern. Nickelfrei heißt frei von also OHNE Nickel.

Silber kann Schwarz werden

Was möchtest Du wissen?