Kann sie schwanger werden, Ohne Kondom und Pille Kurz vor ihrer Regel?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Schon vor der Ejakulation (Samenerguss) wird bei sexueller Erregung das Präejakulat (umgangssprachlich auch Lusttropfen) abgesondert, in dem möglicherweise Spermien sind. Wissenschaftliche Studien kommen da zu
unterschiedlichen Ergebnissen.

Diese Tropfen dienen unter anderem als natürliches Gleitmittel und treten ohne Zutun bzw. Beeinflussbarkeit des Mannes aus.

Jedoch befindet sich in Lusttropfen (wenn überhaupt) nur ein Bruchteil der Menge Spermien eines Samenergusses. Zudem fehlt ein Großteil der weiteren Bestandteile der Samenflüssigkeit, die für das Überleben der Samenzellen
und für eine erfolgreiche Befruchtung nötig sind.

Nur wenn der Lusttropfen direkt oder zumindest in noch feuchtem Zustand in die Vagina gelangt, ist eine erfolgreiche Befruchtung möglich, wenngleich auch sehr unwahrscheinlich.

Spermien überleben im weiblichen Körper bis zu 5 Tage und können im Eileiter auf ein Ei warten. Eine Eizelle ist maximal 24 befruchtungsfähig. Die fruchtbare Zeit erstreckt sich demnach von 5 Tagen vor bis einen Tag nach dem Eisprung.

Nur in dieser Zeit kann eine Frau schwanger werden.

Aber kaum eine Frau funktioniert wie ein Uhrwerk und der Eisprung lässt sich nicht sicher einfach am Kalender abzählen.

Etwa 12 bis (hormonell bedingt maximal) 16 Tage nach dem Eisprung setzt die Periode ein.

Die Zeit bis zum Eisprung kann sehr unterschiedlich lang sein. Also enstehen größere Zyklusunregelmäßigkeiten immer in der ersten Phase vor dem Eisprung. Das weiß man aber erst hinterher durch das Einsetzen der Periode.

Wenn man also keine Zyklusbeobachtung (z.B. mit der symptothermalen Methode) betreibt oder seinen Eisprung durch den Mittelschmerz spürt, weiß man im Voraus nicht genau, wann die Periode zu erwarten ist.

Und dann ist jetzt kurz davor nicht zwingend nach dem Eisprung in der unfruchtbaren Phase, sondern um den Eisprung und es kann zu einer Schwangerschaft kommen.

Deshalb bitte immer konsequent ein Kondom benutzen.

Alles zusammen gesehen ist das Schwangerschaftsrisiko sehr gering - aber irgendjemand ist immer die Statistik! Noch ist Zeit für eine "Notfall-Verhütung".

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SearchCraft
01.10.2016, 21:08

d.h. jetzt, es besteht ein geringes restrisiko? und weil sie kurz vor ihren tagen ist, wird ihre fruchtbare phase quasi vorbei sein? oder hab ich was falsch verstanden?

und das mit dem kondom usw is mir bewusst... aber im eifer des gefechts wohl auser acht gelassen...

0

Der Lusttropfen enthält weniger Spermien aber für eine Schwangerschaft reicht das allemal. Ohne zu verhüten ist immer riskant

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wie lange ihr Zyklus ist, ich würde trotzdem die Pille danach holen. Ihr habt 32 Stunden Zeit aber je früher desto besser. Und in Zukunft verhüten!
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Kann man ohne Verhütung schwanger werden?" Ich lasse das einfach mal so stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solltet ihr schnellstmöglich was unternehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo SearchCraft

Der Koitus interrruptus ist als Verhütungsmethode als sehr ungeeignet einzustufen.

Schon vor dem eigentlichen Samenerguss kann der Mann unbemerkt und unkontrolliert geringe Mengen Flüssigkeit mit befruchtungsfähigem Samen abgeben

Samen der an die Schleimhäute des weiblichen Geschlechtsorgans gelangt kann für eine Schwangerschaft bereits ausreichen.

http://www.netdoktor.at/sex/verhuetung/coitus-interruptus-5448

Eine reife Eizelle ist nach dem Eisprung bis zu zwölf Stunden befruchtungsfähig. Weil aber Spermien im weiblichen Körper bis zu 6 Tage überleben können besteht pro Zyklus an bis zu sechseinhalb Tagen die Möglichkeit schwanger zu werden. Die fruchtbare Zeit einer Frau kann also schon sechs Tage vor dem Eisprung beginnen und endet rund zwölf Stunden danach. Ein kurzer Zyklus erhöht das Risiko. Wer jetzt ein bisschen nachrechnet merkt dass eine Befruchtung auch während der Menstruation stattfinden kann. Denn jede Frau hat einen unterschiedlich langen Zyklus. Der Zyklus der meisten Frauen dauert etwa 28 Tage, möglich ist aber alles zwischen 21 und 35 Tagen. Besonders bei jüngeren Frauen ist der Zyklus oft noch sehr unregelmäßig und hat nicht jedes Mal die gleiche Länge. Durch Stress, Schichtarbeit, Urlaubsreisen etc. kann der Zyklus aber auch später immer mal wieder aus dem Takt geraten.

http://www.fem.com/private/serie-mythos-verhuetung-waehrend-der-regel-wird-man-nicht-schwanger-1294.html

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber Searchcraft,

ja das kann sie. Da reicht schon ein Spermium. 

Je schneller sie die Pille danach nimmt, desto geringer die Wahrscheinlichkeit. Am besten so schnell wie möglich zur Notfallapotheke.

Liebe Grüße

Amica92

PS: Wie wärs, wenn du immer ein Kondom dabei hast? Wegen HIV und so. Damit schützt du nicht nur dich, sondern auch andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sie kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?