Kann sich Hochbegabung auch erst später im Leben zeigen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wpoas hat schon sehr klug geschrieben , wenn ich das sagen darf. Eine kleine Bedingung würde ich vorab stellen wollen - nicht böse sein bitte - , nämlich das Du nicht zur Gruppe der Kiffer gehörst. Dann musst Du nicht weiterlesen. Von denen habe ich schon mal jemand mir gegenüber gehabt, der mir die Weltformel aufschreiben wollte. Da bestand ein Realitätsverlust. Wenn du damit nichts zu tun hast , dann möchte ich ganz allgemein folgendes sagen: Unter Deinen Bedingungen aufgewachsen zu sein und sich dann so reflektiert zu äußern, dazu gehört schon was, nämlich eine scharfe Intelligenz. . Blöd bist Du bestimmt nicht , das steht fest. Borderliner bist Du auch nicht ,denn ich kenne das ebenfalls nie ohne Selbstverletzung. Es spricht absolut für Dich , das so herausgefunden zu haben. Lass Dich nicht in eine Schublade stecken. Mit Hochbegabung kann ich nichts anfangen, weil ich offen gesagt nicht erkenne, wozu das taugt im Verhältnis zu Begabung etwa, sehr wohl jedoch mit jemand, der sich auf einmal eine Intelligenz zutraut, weil er merkt, dass er sie hat , auch wenn ihm das niemand in Form eines Zeugnisses einer Schule attestiert hat. Dass Du nicht arrogant wirken willst, gefällt mir , weil es für selbstkritische Fähigkeiten steht. Intelligenz und Arroganz ergeben immer eine Mischung mit Garantie für das Verpassen des Lebensglücks. Intelligenz oder Hochintelligenz, die in der Tat über lange Jahre verschüttet sein kann, wenn niemand Dich forderte, ist denkbar. Was Du jedoch mit der Erkenntnis anfängst,das ist die eigentliche Frage. Wenn es hilft, Dich selbst irgendwo und irgendwie zu finden oder Dir näher zu kommen, mehr von Dir und mehr von der Welt zu verstehen , dann wäre das ein Ziel des Schweißes wert. Dies scheint mir auch der Gedanke hinter Deiner Frage. Die Fähigkeit dazu hast Du sicher, es geht nur nicht so schnell wie man wünscht. Ich habe mich über Deine mutige Äußerung hier sehr gefreut, wenn ich das sagen darf. Viel Glück in Deinem Leben!

Ich bin zwar nicht betroffen aber auch Interesse oder nur einfache Erfolgserlebnisse, die Ermutigung und dann Interesse erwecken, häufig dazu führen das man sich in Fächern extrem verbessert ich stand im Halbjahreszeugniss und den Zeugnissen davor immer fast auf 5 in Mathe - halbes Jahr später fast auf 2 also ;)

PS: Sorry das mir nichts ausführlicheres dazu einfällt hast so viel geschrieben :/

Das ist es ja gerade. Das was ich weiß hab ich NIE irgendwo weder gelesen noch mich dafür interessiert Dennoch Danke!

0

Hallo Albiorixa,

wenn du deine Frage noch einmal genau durchliest, dann kannst du erkennen, dass du dir die Antwort eigentlich schon selbst gegeben hast:

JA. Hochbegabung kann sich auch erst später im Leben zeigen!

Das bedeutet - und das ist gar nicht so selten - dass Hochbegabung sich nicht immer durch gute Ergebnisse zeigt oder durch eine steile Karriere. Es ist ja eine Begabung, das bedeutet, das Potential zu einer schnellen Auffassung komplexer Vorgänge ist vorhanden, das Potential zum schnellen Denken ist vorhanden oder das Potential zu besonderer künstlerischer Leistung ist vorhanden, aber es kann durchaus sein, dass es mangels Möglichkeiten noch nie abgerufen wurde.

Beispiel:

Weißt du (oder andere), ob du gut Geige spielen kannst, wenn du noch nie eine in der Hand hattest und in deinem Umfeld niemand ein Instrument spielt?

oder

Weißt du, ob du leicht asiatische Sprachen lernst, wenn in deinem Umfeld niemand eine Fremdsprache spricht und in der Schule keine solche gelehrt wird?

oder, oder, oder . . . .

Erst durch einen entsprechenden Test (keine Internettests) kannst du etwas über dein Potential erfahren. Ob du es dann auch sinnvoll nutzt, (das ist kein Automatismus!) wird stark von dir selbst abhängen, denn auch Lernen muss gelernt sein!

Übrigens, ich weiß, wovon ich schreibe, denn ich habe von meiner Hochbegabung erst im Alter von 59 Jahren erfahren; mein IQ ist >>130 - und bin seitdem Mitglied bei Mensa e.V. und genieße den Informationsaustausch mit Gleichartigen. Ein paar der Symptome meiner Hochbegabung haben sich sicher schon in meinem ganzen Leben gezeigt, aber ich habe nie darüber nachgedacht, erst im Nachhinein wurde mir so manches klar - siehe meine Website www.as-tt.de.

Herzlichen Gruß

Werner

Was möchtest Du wissen?