Kann sich Gebärmutterhalskrebs trotz Impfung übertragen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gegen die HPV-Varianten, gegen die du geimpft wurdest, bist du jetzt immun.

Allerdings gibt es andere, seltene Varianten, und wenn du Pech hast und dich mit denen ansteckst, könntest du theoretisch trotzdem Gebärmutterhalskrebs entwickeln. Dein Risiko ist durch die Impfung um 80% gesenkt worden, aber eben nicht um 100%.

Genau deswegen solltest du ja ab 20 einmal  im Jahr zur Frauenärztin gehen und einen Abstrich machen lassen, auch wenn du geimpft bist.

Bei Männern kann man HPV nicht untersuchen, und sie bekommen auch keine Symptome (außer natürlich eventuell Genitalwarzen, die werden von anderen HPV-Typen verursacht). Aber dagegen schützt einer der beiden Impfstoffe (Gardasil) auch.

Nein, dann wäre die Impfung ja auch irgendwie sinnlos.

Beim Mann treten keine Symptome auf.

Grüße

Was möchtest Du wissen?