Kann sich ein Internettroll verstellen so das er ned auffliegt oder fliegt er immer auf?

5 Antworten

Ein Internet-Troll fällt immer auf, denn Leute, die absichtlich bestimmte Fragen oder Antworten erstellen, die nicht trollig sind, die sind halt keine Trolle. Ich würde sie als Faker bezeichnen, denen halt das trollige (provokante, plumpe) fehlt.

Teilweise ist das ziemlich schwierig, mir geht es oft so, dass ich nicht weiß ob jemand mental etwas hintendran ist oder einfach ein Troll.
Ich mache mir trotzdem immer die Mühe es möglichst sachlich und einfach richtigzustellen und tappe damit auf oftgenug in die Trollfalle.
Aber die wenigen die ich überzeugen kann sind es mir wert.

Er fliegt nicht immer auf.

Meistens, wenn die Leute von Internettrollen sprechen, meinen sie nur die platten, offensichtlichen. Auf dieser Seite diejenigen, die Fragen zu einem provokanten Thema stellen, in der Hoffnung dass sich dann die Antworter gegenseitig verbal zerfleischen. Die fliegen immer auf, weil sie sich auch keine Mühe geben, sich zu verstecken.

Bei einem richtig guten Troll findest du erst hinterher (oder gar nicht) raus, dass er dich an der Nase herumgeführt hat. Ein richtiger Troll wird dir (bildlich gesprochen) gerade genug Seil geben, dass du dich selbst daran aufhängst.

Wenn dich jemand mit deiner eigenen Logik überholt und dir so deinen Widerspruch vor Augen führt, ist das ein Troll. Wenn jemand durch subtile Beiträge es schafft, das Thema einer Diskussion vollständig zu verändern, ist das auch ein Troll. Und beide fälle werden oft nichtmal bemerkt.

Troll leitet sich von trolling ab, genauer "trolling with bait". Das ist eine Spielart der Fischerei, bei der ein Köder langsam durchs Wasser gezogen wird. Ein Troll wird dich an einem Köder gedanklich in eine bestimmte Richtung führen. Ob du den Köder bemerkst oder nicht, ist damit noch nicht gesagt.

Was möchtest Du wissen?