Kann sich ein Hamster an einem Hund gewöhnen?

6 Antworten

Nein seine Angst ist zu tief verankert als das man das beeinflussen könnte. Hund ist für den Hamster ein Feind und das lässt sich nicht ändern. Also bitte vermeiden das die beiden sich begegnen oder sehen können.

Dein Hamster ist ein clever Kerlchen! So lieb dein Hund auch ist, gerade ein Terrier ist immer auch ein wenig Jagdhund, irgendwann kann das für deinen Hamster tödlich enden! Lass es so wie es ist!

da hast du schon recht, also ganz alleine würde ich sie nicht lassen, aber da mein hund eben recht entspannt mit kleinen Tieren umgeht und aucg schon älter ist(12jahre) ist das denke ich nicht so das problem, außerdem schläft er Abends viel, ist ebn nicht mehr der Jüngste

0
@StellaXP1

Und selbst wenn du nem Meter daneben sitzt, es genügt ein "haps" und weg ist dein Hamster! Das muss dein Hund noch nichtmal böse meinen!!! Es könnte ein schlichtes "lass den Opa jetzt schlafen" oder "geh weg du kitzelst mit deine kl Füßchen" gemeint sein!

2

Ja kann man ;) Ich hatte selber mal einen Hamster (grauer Teddyhamster). Und einen Hund(Amerikanisch-Kanadischer Weißer Schäferhund) habe ich auch. Mein Hund ist sehr groß, was Schäferhunde ja eig. ja immer sind, und ja Bamse (Hamster) Hat sich an Hella (Hund) gewöhnt. Hella hat immer am Käfig Geschnuppert als Bamse mal nicht geschlafen hat, und wach war. Aber klar beide Brauchen zeit sich aneinander zu gewöhnen. Bei mir erst nach 3einhalb Wochen ;)

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :) VLG: Hella10 ♥

Was möchtest Du wissen?