Kann sich der Selbstbehalt bei neuer Eheschließung verringern?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Selbstbehalt Deines Mannes würde sich nur dann verringern, wenn Du über ausreichend eigenes Einkommen verfügen würdest. Denn in einem solchen Fall lebt man zu zweit natürlich billiger als allein. In Eurem Fall ist das aber nicht so. Im Gegenteil: wenn Ihr beide zusammenzieht, kann es sogar sein, dass Du weniger Sozialgeld bekommst als bisher! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blumenFee47
28.06.2016, 20:03

Danke für deine nette Antwort. Ich möchte  keine sozialhilfe mehr haben, dann möchte ich lieber weniger Geld zur Verfügung haben. Lg Blümchen 

1

Es gibt klar Situationen, wo eine Heirat die finanzielle Lage beider Parteien verschlechtert.

Deswegen gibt es ja so viel Paare, die zusammen wohnen, zusammen leben und eben alles machen, bis auf das heiraten. 

Ich würde das mit der heirat lassen, bis ihr euch sicher seid - externe berater (nicht gutefrage!!!) - dass ihr nicht schlechter gestellt seid nach der Heirat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blumenFee47
28.06.2016, 08:25

Wenn wir nur so zusammenziehen bin ich nicht mehr krankenversichert. Dann würde ich praktisch nur für meine KV und Fahrkarte arbeiten gehen. Mein Freund wollte iegentlich das ich endlich aus der Sozialhilfe rauskomme, es mir etwas besser geht. Mir macht es schwer zu schaffen vom Amt leben zu müssen, ich komme nicht damit zurecht. Ich möchte kein Reichtum, einfach nur Abstand von den Ämtern und nicht mehr alleine sein.

1

Was möchtest Du wissen?