Kann seit meinem ersten Alkohol-Absturz kaum noch Alkohol trinken.

9 Antworten

Hallo, Tadjiko. Da hat dein Unterbewußtsein eine Sperre rein gehauen, einfach, um zu vermeiden, dass du dich selbst weiter schädigt, also deinem Körper sowie eben UB. Ist es besonders verdienstvoll, oder was, sich so die Birne zu zu löten, dass man endlich total abstürzt? Na, ich weiß nicht. Du hast sicher andere Möglichkeiten, dich zu beweisen als durch Komasuff. Ob es weg geht oder nicht, weiß ich allerdings nicht genau. Bzw. nur insofern als dass es mir mal bei einer Feier so ging, in deren Verlauf ich ungelogen 14 Schnäpsel ( einfach Blödheit + das Wissen, dass ich das jetzt darf = Volljährigkeit ) trank, um auf der Toilette erst zu kot*zen und dann da ein zu ratzen. Na, seitdem bin ich zumindest sehr vorsichtig, was Hochprozentiges angeht während Bier etc. immer noch gehen. Ähm, im Übrigen kann gerade Vodka zusammen mit einem Aufputscher wie Energydrink tödlich wirken = du wärst nicht der Erste, welcher auf einer Party tot um kippt nachdem er das konsumierte - die Berichte darüber häufen sich in letzter Zeit, lG.

Alkoholtrinken ist eigentlich nicht zum Wettstreit da. Mach mal bisschen langsam und trink einfach nicht mehr so viel... Wahrscheinlich wird das mit der Zeit wieder.

Ist doch gut so. Dein kluger Organismus zeigt Dir die rote Karte, dass er das nicht mehr verkraften kann und solltest Du weitermachen, könnte er mit einem Exitus reagieren, dann wäre der Spaß halt komplett vorbei.

hoffentlich geht das nie wieder weg, du bildest dir auch noch etwas darauf ein, daß du so viel trinken konntest, traurig aber wahr.

Ja, das selbe Problem hatte ich auch. Nach meinem ertsen richtigen Absturz (vor einen Jahr) Konnte ich auch 1Jahr lang oder so garnicht mehr richtig trinken und war auch ein Jahr fast icht mehr richtig betrunken. Aber nach ner zeit legt sich das wieder.. Ist eine Art schutzmechanismus deines Körpers.

Was möchtest Du wissen?