Kann sei 2 Wochen kein fettiges Essen mehr vertragen

10 Antworten

Mach dir mal keine Sorgen. Das sind keine Symptome die auf Krebs hindeuten. Eher schon auf Gallensteine. Das ist aber nicht schlimm!

Nehme nach fettigem Essen carvomin. Ist wie iberogast nur ohne schöllkraut. Hilft mir gut. Nix Durchfall mehr.

Bei Durchfall wehrt sich der Körper gegen irgendetwas, das ihn belasten würde oder mit dem er nicht fertig wird, z. B. Fett. Lasse ein umfangreiches Blutbild beim Arzt machen, Test auf Diabetes...

Käse ---> Durchfall

Vor ein paar wochen hatte ich nach einem Raclette essen sehr starken Durchfall. Hab mir nichts weiter dabei gedacht. Heute aß ich ein Baguette mit Käse überbacken und anschließend hatte ich wieder Durchfall und wenn ich sehr fettiges essen esse dann bekomm ich ebenfalls Durchfall. Ich finde das ein bisschen merkwürdig, da ich Käse pur und auf dem Brot ohne Probleme essen kann. Woran könnte das liegen ??

...zur Frage

Wie viel Vertrauen habt ihr in Ärzte?

Hallo liebe Community,

mich beschäftigt seit einiger Zeit eine wichtige Frage bezüglich der medizinischen Umgangsart in Deutschland (und auch größtenteils im restlichen Europa). Ich bin selber gerade nicht davon betroffen, aber muss immer wieder den Kopf schütteln, wenn ich wieder die neusten Geschichten aus dem Krankhaus (meine Tante arbeitet dort) höre und die immer wieder kehrenden Arztbesuch-Geschichten meiner Freunde anhöre.

Wir haben inzwischen sehr viele Medikamente entwickelt, die nachweislich Krankheiten in ihre Schranken weisen können. Allerdings rutscht der Fokus bei der Behandlung immer mehr auf die schnelle Symptombeseitigung als hin zu einer grundsätzlichen Betrachtung von Körper und Geist und hin zur Krankheitsbildung. Das meine ich absolut nicht in einem esoterischen Sinne, sondern rein biochemisch und psychologisch.

So viele Krankheiten könnten generell mit mit Ernährungsumstellungen und kleinen Alltagsroutinen (Übungen für bessere Hormonausschüttungen, manchmal würde schon ein regelmäßiger Spaziergang an der Frischluft ausreichen, etc..) aus der Welt geschafft werden, den Menschen würde es das Leben so sehr erleichtern. Und an dieser Stelle bin ich mir auch sicher, dass es bestimmt einige gute Ärzte gibt, die sich sinnvoll um ihre Patienten sorgen.

Allerdings stelle ich zunehmend fest, dass Ärzte zunehmend (vielleicht auch nur aus Zeitmangel) den Menschen eher als die Summe seiner Organe behandeln, die eher den Patienten anzweifeln, wenn er die Vermutung äußert, dass ihm eine Behandlung nicht helfe. Mein bleibt gerne distanziert übersachlich und schaut, einen Termin in 5 Minuten abgefrühstückt zu haben.

Und bei "psychologischen" Probleme muss man gesondert zum einem Therapeuten, vor dem erstmal 6 Monate Warteliste winken. Psychotherapeuten sind dann oft sehr viel besser darauf geschult, das Wohlbefinden mit einfachen Mitteln aufzuwerten, mischen sich aber nur sehr selten in das Gesamtbild einer Krankheit ein, welches ja auch oft körperliche Ursachen hat. Oft werden hier zum Beispiel Bewegungs-Übungen und auch die Ernährung stark außer Acht gelassen.

Alternative Methoden von Heilpraktikern, Ayurveda-Therapeuten, etc.. bieten oft eine sinnvolle aber staatlich nicht unterstützte Mischform der Behandlung an. Diese sind auf Dauer aber weder bezahlbar noch hat man eine wirkliche Sicherheit auf eine sinnvolle Behandlung.

Pauschal auf Geldinteresse, Pharmaindustrie usw. will ich das gar nicht schieben, ich finde die Richtung einfach nur grundverkehrt und bin der Meinung, man könnte auch mal viel umfassendere Mediziner ausbilden, die den Mensch als Gesamtheit behandeln und den Blick mehr auf ganz grundlegende Heilungsmethoden richten könnten.

Wie seht ihr das? Seid ihr zufrieden mit dem jetzigen Gesundheitssystem?

Gruß, TailorDurden

...zur Frage

Wie genau kriege ich Diabetes?

Guten Abend, ich würde gerne erfahren wie man Diabetes kriegt natürlich kriegt man sie durch Zucker aber wieso habe ich dann bisher keines gekriegt?

Ich trinke jeden Tag Cola und andere Softgetränke esse viel süßes Zeug und das seit Jahren.

Was muss man tun damit man Diabetes kriegt natürlich will ich keines mich würde es nur Interessieren und wie macht sich Diabetes Bemerkbar?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Psychosomatische Beschwerden, was macht das Gehirn damit?

Beispiele:

Normalerweise hat man Magenschmerzen weil man was Falsches gegessen hat, also hat der Magen Grund dazu.

Sodbrennen, weil zu viel Magensäure da ist.

Oder Durchfall, weil man etwas nicht vertragen hat.

Hat man aber Bauchweh oder Durchfall wegen Stress oder Angst, hat der Körper für diese Fehlfunktion doch gar keinen Grund. Warum also senden die Nervenbahnen dann vom jeweiligen Organ ans Gehirn die Signale, dass es weh tun soll oder Durchfall oder Sodbrennen bewirken soll?

Wenn doch gar keine falsche Speise unterwegs ist oder gar nicht zu viel Magensäure da ist?

Oder angenommen der Körper produziert wegen dem Stress mehr Magensäure, warum tut er das? Wieso belastet der Körper einen mit sowas Schwachsinnigem zusätzlich, wenn es einem wegen Stress oder so eh schon nicht gut geht?

Was ist Sinn dieser Vorgehensweise des Nervensystems?

...zur Frage

Seit längerem Bauschmerzen, Sodbrennen, Schluckauf und Durchfall. Was kann das sein?

ich hoffe, dass hier vielleicht jemand Erfahrung mit meinem Problem hat und mir über dieses Forum helfen kann. Ich habe nun schon seit mehreren Monaten immer mal wieder leichtes Bauchweh (so eine Art grummeln oder rumoren unterhalb des Bauchnabels) und bekomme während dem essen, bzw. vor allem Trinken oft Sodbrennen oder muss aufstoßen. Ebenfalls seit mehreren Monaten habe ich relativ oft eher weichen Stuhlgang und seit einer Woche auch Durchfall. Diese Symptome waren bisher immer recht wechselhaft, also mal mehr oder weniger vorhanden, manchmal auch gar nicht. Seit letzter Woche ist dann eben noch der Durchfall gekommen und die restlichen Symptome waren zwar nicht ständig, aber schon öfters als sonst da. Woher kann so etwas kommen? Ich habe bisher nie Probleme gehabt, bin auch gegen keine Lebensmittel allergisch und ernähre mich jetzt auch nicht ganz ungesund. Habe schon öfter gehört, dass das auch von Stress kommen kann, aber davon gleich richtig Durchfall bekommen...?? Ich fühle mich dadurch jetzt auch nicht schwer krank, aber es ist im Alltag sehr nervig und schränkt auch zum Teil ein. Hunger habe ich (außer ich habe gerade die Bauchschmerzen) ganz normal. Manchmal habe ich dann fast eher wieder richtig Heißhunger. Ansonsten bin ich ab und zu vielleicht etwas müde, was aber wohl wirklich eher vom Stress bzw. wenig Schlaf kommt und ansonsten bin ich eigentlich fit. Bin um jeden Tipp/Hinweis zu diesem Thema dankbar. P.s. Zum Doc werde ich natürlich auch gehen, aber da hört man ja leider oft nur, dass das nichts wildes ist und schon wieder weg geht...

...zur Frage

Plötzlich nachts hoher Blutdruck - warum?

Seit ca. 2 Stunden habe ich Blutdruck um 145/105 aber normal Puls. Mir ist übel, Brechreiz (vor allem im liegen), Sodbrennen, übelst riechender Durchfall... leichter Druck auf der Brust links und Kopf- Nackenschmerzen, Zahnschmerzen... Das ganze hat abends angefangen nachdem ich ein Nahrungsergänzungsmittel getrunken habe...mir wurde schon vom trinken schlecht.

Hab ich das Zeug nicht vertragen oder sollte ich doch mal den Ärztedienst anrufen ?

Habe eine Angststörung und denke jetzt schon wieder an das schlimmste - zumal ich morgen früh eine Spritze in den Rücken kriegen soll vor der ich panische Angst habe.....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?