Kann Russland der Türkei den Krieg erklären, sollte Erdogan in Syrien einmarschieren?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist und wird kein Buendnisfall, wenn die Russen aberwitzige Plaene von Erdogan durchkreuzen, dann helfen sie nur Assad diese zu verhindern, denn sie sind Verbuendette und vom Voelkerrecht gedeckt. Erdogan dagegen hat einen Angriffskrieg gegen Syrien inszeniert und muss damit selber klar kommen, zumal die Tuerkei dabei nicht angegriffen wird.

https://meta.tagesschau.de/id/143760/nordsyrien-die-sorge-vor-dem-nato-buendnisfall

Woher ich das weiß:Recherche

Danke fuer den Stern.

0

Nein.

Nicht überzeugend und nur um den Preis, als zu ächtender Aggressor dazustehen und tatsächlich damit eigentlich den NATO-Bündnisfall auszulösen...

Warum?

Weil die türkische Armee doch schon längst in Syrien ist! Und das auf der Basis von Absprachen mit den Russen!

Eine neue Situation ergäbe sich allenfalls dann, wenn der großspurige Maulheld Erdogan tatsächlich weit und deutlich über die abgesprochene türkische Einflusszone hinaus offensiv werden würde.

Aber auch ein bellender Erdogan beißt halt nicht.

Nein, das wäre kein Bündnisfall, da die Türkei der Aggressor ist.

Ein Bündnisfall wäre es, wenn Russland in die Türkei einmarschiert.

Die Türkei ist doch schon längst in Syrien einmarschiert.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Innerhalb meines Studiums hatte ich viel mit Politik z utun

Was möchtest Du wissen?