Kann Rattengift auch Maulwürfe umbringen?

5 Antworten

Maulwüfe sind schlimmer als Ratten.

Wir haben einen im Garten, der buddelt und vor der Türe haben wir nun ca. 30 Haufen. Wer macht das weg? Vor allem, da wir gerade tausende von Euro in die Verschönerung des Gartens und Rasens gesteckt haben, um es schön zu haben.

Maulwürfe sind NICHT SELTEN! Ich verstehe daher nicht, daß diese unter Artenschutz stehen. Rings um uns, in jedem Garten und in jedem Acker gibt es Massen davon! Ein einziges dieser Mistviecher kostet uns derzeit um die 1500 Euro!!! Warum darf ich es nicht vernichten, nachdem ich ALLE Hausmittel, die im Netz beschrieben sind, versucht habe? Ich mache es nicht, aber das liegt nicht dran, daß ich nicht wollte, ich möchte nur nicht bei einem Versuch erwischt werden.

Wer noch nie Probleme mit Maulwürfen hatte, sollte sich nicht so schnell dazu hinreißen lassen, über Menschen mit MW Problem herzuziehen, nur weil sie ihr Eigentum schützen wollen! Ich such mir das Tier ja nicht als Haustier aus und sollte daher auch nicht für dessen Schaden aufkommen müssen - aber laut Gesetz muss ich Verwüstungen meines Gartens in Kauf nehmen und tolerieren!

Theoretisch - Ja Praktisch - Nein

Allein die Dosis macht das Gift (Paracelsus). Voraussetzung ist daher die Aufnahme des Giftes durch den Maulwurf.

In Abhängigkeit von der verwendeten Formulierung des "Rattengiftes", d.h. ob es als Festköder (keine Aufnahme durch den Maulwurf) oder als Haftpulver (unbeabsichtigte Aufnahme) ausgebracht wurde, besteht die Möglichkeit der Aufnahme des Giftes.

Die Art des Wirkstoffes kann auch eine Bedeutung haben. Es kann z. B. sein, dass der "Böse Nachbar" Gas entwickelnde Pellets (gegen Schermäuse) in die Gänge eingewofen hat. Dann hilft dem Maulwurf nichts mehr - auch die anderen Tiere im Boden sterben davon.

In den allermeisten Präparaten zur Rattenbekämpfung sind allerdings sogenannte Blutgerinnungshemmer enthalten. An die Festköder - die bestehen im übrigen i.d.R. aus 99,995 % Futtermitteln und diversen Wachsen und 0,005 % Wirkstoff - geht der Maulwurf nicht ran, da er sich als Fleischfresser von Regenwürmern, Insekten und deren Larven ernährt.

Strychnin gibt es schon lange nicht mehr als Wirkstoff im Rattengift.

Ist sich der Nachbar auch sicher, dass es sich in seinem Garten um den Maulwurf handelt? Vielleicht sind es ja doch Schermäuse... Erkennen kann man den Unterschied am Gangquerschnitt - der vom Maulwurf ist flach-oval und die Gänge der Schermäuse sind eher rund. Schermäuse fressen auch in Größenodnung Pflanzenwurzeln ab, beim Maulwurf ist das nicht der Fall.

Wenn es doch ein Maulwurf ist, kann der Nachbar ja versuchen, ihn zu fangen und dann den Maulwurf umsiedeln. Hierzu kann er einen 1,5 " dicken und etwa 1 - 1,5 m langen Schlauch in den Gang schieben, das andere Ende in einen Eimer mit etwas Laub stecken (aber das Ende ca. 10 cm über dem Eimerboden enden lassen). Der Maulwurf klettert durch den Schlauch in den Eimer und kommt nicht mehr zurück. (Wichtig: täglich 2 x kontrollieren, damit das gefangenen Tier nicht so lange gefangen ist!) Das Aussetzen des Maulwurfs sollte in einem Wiesenbereich erfolgen, welcher mindestens 2 km entfernt ist.

Die Umsiedlung sollte aber frühestens Ende August erfolgen, da vorher noch Nestlinge vorhanden sein können!

Anzeigen würde ich den Nachbarn nicht , das bringt meist nur Ärger. Mach ihn darauf aufmerksam, dass es sich beim Maulwurf um eine (allgemein) geschützte (Wirbel-)Tierart handelt, die nicht getötet werden darf!

Weitere Auskünfte erteilt dir gerne deine örtlich zuständige Umwelt- / Naturschutzbehörde oder NABU, BUND .....

mfg toloje

Rattengift ist meist mit Getreide vermischt. Wühlmäuse (die sind nicht geschützt) fressen Pflanzen von unten an und auch das Rattengift. Maulwürfe fressen kein Getreide sondern nur Tiere und kein Rattengift. Allerdings ist in vielen Gemeinden Privatleuten verboten Rattengift auszulegen. Auskunft erteilt das Ordnungsamt.

Bleichen und verschmieren Fußknöchel Tattoos schneller?

Ich habe schon eines im Nacken und habe mich mit meinem Tätowierer über die Stelle unterhalten. Er meinte das die Stelle genau so ausbleicht, wie an anderen Stellen auch und verlaufen würde auch nichts. Heute höre ich von einer guten Freundin das Tattoos am Fuß schnell zu einem matschigen schwarzen Klumpen verkommen?! Ich glaube und vertraue meinem Tätowierer. Trotzdem nagt dieser Gedanke in meinem Köpfchen :) Mit ist klar das ein Tattoo in 10 Jahren nicht mehr so aussieht wie am Anfang, aber einen großen schwarz verlaufenen Ring wollte ich mir nicht so wirklich stechen lassen. Was sagen die erfahrenen unter euch?

Der Schimmer auf den Fotos kommt von der Creme und der Tatsache das mein Baby gerade einmal 3 Tage alt ist :D

...zur Frage

Ex Freund liebt mich?

Hallo alle Zusammen,

ich habe eine Frage ..... und zwar mein ex Freund und ich waren 6 Monate zusammen dann hat er Schluss gemacht weil ich manchmal gerne provoziert habe und ich ihn mal geprankt habe .....nach 4 Wochen kein Kontakt hat er mir wieder geschrieben .... also ob ich ihn noch lieben würde und das ich weiter um ihn kämpfen soll er fragte auch wie es mir geht und das er mich vermisst. Dann gestern Abend war er betrunken und kam zu mir und sagte was für ein tolles Mädchen ich wäre und das er mich immer geliebt hat , er konnte auch nicht schlafen und in die Schule ist er auch nicht mehr regelmäßig gegangen....Er rappt auch ein wenig und stellt diese auf Instagram hoch ein Rapp ging an mich in dem er sagte es war der schlimmste Moment im Leben dich gehen zu lassen und dir in die Augen zu gucken war der schönste Momente im Leben ... jetzt hat Er mich angerufen und meinte ihm Gänge das alles zu schnell er ist nicht beriet ... was soll ich tun ? Denkt ihr ich hab nh Chance ? Wie lange soll ich ihm Zeit lassen ?

...zur Frage

Schnelle Gewichtszunahme nach Magersucht

Hey ;)

Also...ich bin 16Jahre alt und wegen Magersucht und Bulimie in Behandlung. Ich muss auch einmal in der Woche zum Psychologen, um mich wiegen zu lassen. Da ich im Untergewicht war, sollte ich anfangs zunehmen...das habe ich auch, anfangs ziemlich schnell. Meistens pro Woche so 0.5-1kg.. Jetzt bin ich im unteren Normalgewicht. Mein Problem ist, dass ich (als ich einmal nur alle zwei Wochen hin musste) in 2Wochen 2kg zugenommen habe...Ich selbst hatte damit eigentlich nicht mal so viele Probleme. Nur wurde ich von der Assisstentin meiner Psychologin gewogen und diese meinte gleich so blöde Kommentare, wie, ob ich den was in den Taschen hätte und wie ich das denn gemacht habe und dass ich wohl schön reingehauen habe.. Ich glaube ich bin da noch sehr empfindlich, aber es hat mich schon verletzt und getroffen und seit dem bin ich mit der Zunahme selbst nicht mehr so zufrieden... Naja, das Problem ist, dass ich am Montag wieder zum Wiegen muss und seit dem letzten Wiegen (3Wochen her) fast 2kg zugenommen habe...und ich habe Angst vor erneuten dummen Sprüchen, ich bin in den letzten Tagen sogar fast wieder so in die Essstörung gerutscht, um in den paar Tagen noch schnell die 2kg wieder loszuwerden...

...zur Frage

Warum wird man ständig beurteilt?

Hallo! Erstmal zu mir: ich bin 1,77 groß und wiege ca. 87 Kg. Meine 87 Kg sind auch gut verteilt ich habe einen flachen Bauch und schlanke Beine. Ich frage mich trotzdem, warum Menschen im Alltag ständig im Gespräch erwähnen müssen, wie fett man doch ist. Heute zb habe ich einer Kollegin von meinen Zukunftsplänen erzählt und dass ich einen Job erlernen will in dem fast nur Männer sind. Daraufhin sie: Ja, bist ja sehr stabil. Oder als es um unsere Knie ging da meinte sie dass die da schnell trockene Haut hat daraufhin hab ich meine angeschaut und meinte ne bei mir ist alles ganz zart und sie daraufhin "ja bei dickeren ist das anders als bei uns dünnen" (die bringt bei 1,55 cm 73 Kg auf die Waage! Warum erwähnen Leute ständig dass man fett ist, sobald man über 55 Kg wiegt-.- wer hat ne Antwort? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?