Kann Putin Europa an Russland annektieren?

21 Antworten

Kannst du vielleicht vernünftig auf Deutsch fragen? Annektieren an geht nicht.

Krim wurde nicht annektiert. Aber da du nicht weisst wei man den Begriff verwendet erwarte ich nicht, dass du weisst wie man ihn definiert.

Den Gag mit der Annexion Syriens kannst du mal Baschar Assad erzählen. Findet er bestimmt ulkig.

Europa ist ein Kontinent von dem 40% ohnehin zu Russland gehören.

Putin ist ein Mensch. Er kann nichts annektieren. So wenig wie ich dein Brötchen.

Deine idee ist phantastisch wie in "lebhafte Phantasie". Kann Deutschland Texas annektieren?

Krim wurde nicht annektiert.

Doch. Lies doch mal die Resolution 68/262 der UN-Generalversammlung.

Oder das Budapester Memorandum von 1994:
"Im „Budapester Memorandum“ vom 5. Dezember 1994 verpflichteten sich im Rahmen der in Budapest stattfindenden KSZE-Konferenz Russland, Großbritannien und die Vereinigten Staaten in drei getrennten Erklärungen jeweils gegenüber der Ukraine, Kasachstan und Weißrussland, als Gegenleistung für einen Nuklearwaffenverzicht die Souveränität und die bestehenden Grenzen der Länder (Art. 1) sowie deren politische und
wirtschaftliche Unabhängigkeit zu achten"

Quelle: Wikipedia

Aber es kam noch dicker. Putin verstiess mit der Anexxion der Krim gegen die russische Verfassung.
http://www.faz.net/aktuell/politik/staat-und-recht/annexion-der-krim-putin-verstoesst-gegen-russische-verfassung-12899291.html

0
@dataways

Doch. Lies doch mal die Resolution 68/262 der UN-Generalversammlung.

Die soll mich warum interessieren? Die UN-Generalversammlung beschliesst nicht was die Definition von Annexion ist. wenn dieses neuerdings recht unfähige Organ fabrizierte "Fehler" macht ändert es nichts an den Gegebenheiten des Rechts.

Das Budapester Memorandum an das ihr euch so verzweifelt klammert interessiert auch niemanden. Wenn diese Meorandum Bedeutung haben soll, dann musst du anerkennen, dass Janukowitsch rechtmässger Prädifent der Ukraine, den ein Mob von Umstüzlern weder demokratisch noch rechtskräftig sondern im Laufe eines Staatsstreichs entmachtet hat. Diese Leute sind keine legitimen Vertreter der Ukraine. während die Regierung der Krim zum Zeitpunkt der Geschehnisse die einzige voll legitime Macht in ihren Machtgebiet war und somit vollkommen das Recht hatte mit ihrem Staatsgebiet das zu tun was demokratisch und legitim für möglich und nötig gehalten wurde, Inklusive der Verweigerung der Anerkennung der Machtergreifer in Kiew. Inklusive des Antrags auf Beitritt zur Russischen Föderation auf der Grundlage des Volkswillens. Niemand hat die Ukraine in irgendwelchen Rechten verletzt aussen den kiewer Putschisten, die nichtmal einen Hindenburg hatten um sie zu legitimieren. Faktisch war die Krim noch der einzige und letzte Teil loyalerundlegitimer Ukraine zu dem Zeitpunkt.Und Poroschenko, Jazenjuk, Awakow und wie se alle heissen sind genaugenommen Niemand politisch ausser Usurpatoren, die angeklagt werden können wegen dem Staatsstreich nch der immer noch gültigen Verfassung der Ukraine.

Rechtlich kann jeder Teil der Ukraine sich lossagen von jeglicher Affiliation mit dem kriminellen Regime und sich der legitimen Macht zuwenden, dem vom Volk gewählten Präsidenten. Faktisch ist das was stattfindet Bürgerkrieg und illegitime Machtübernahme immer noch. Mir vielen kriminellem Machenschaften am Rande.

Danke übrigens! Selten so gelacht woe über den FAZ-Schwachsinn aus der deutschen Blöd-Presse. Danke!=)

3
@ArjunasPfeil

Wenn diese Meorandum Bedeutung haben soll, dann musst du anerkennen, dass Janukowitsch rechtmässger Prädifent der Ukraine, den ein Mob von Umstüzlern weder demokratisch noch rechtskräftig sondern im Laufe eines Staatsstreichs entmachtet hat

Falsch. Staatsstreiche und Revolutionen in einem Staat haben einen anderen Staat nix anzugehen, davon steht auch nichts im Budapester Memorandum.

während die Regierung der Krim zum Zeitpunkt der Geschehnisse die einzige voll legitime Macht in ihren Machtgebiet war und somit vollkommen das Recht hatte mit ihrem Staatsgebiet das zu tun was demokratisch und legitim für möglich und nötig gehalten wurde,während die Regierung der Krim zum Zeitpunkt der Geschehnisse die einzige voll legitime Macht in ihren Machtgebiet war und somit vollkommen das Recht hatte mit ihrem Staatsgebiet das zu tun was demokratisch und legitim für möglich und nötig gehalten wurde,

Falsch. Auf der Krim sass ein Regionalparlament, die Regierung sass in Kiew.
Am 27. Februar 2014 wurde Sergej Aksjonow, von wem auch immer, zum Regierungschef ernannt. Aksjonows Partei „Russische Einheit“ hatte bei den Parlamentswahlen (31. Oktober 2010) lediglich drei von insgesamt 100 Sitzen errungen. Jetzt frage ich Dich: Wie geht denn so was?

Rechtlich kann jeder Teil der Ukraine sich lossagen von jeglicher
Affiliation mit dem kriminellen Regime und sich der legitimen Macht zuwenden, dem vom Volk gewählten Präsidenten. Rechtlich kann jeder Teil der Ukraine sich lossagen von jeglicher
Affiliation mit dem kriminellen Regime und sich der legitimen Macht zuwenden, dem vom Volk gewählten Präsidenten.

Falsch. Dieses Recht existiert nicht. Nirgendwo.

FAZ-Schwachsinn aus der deutschen Blöd-Presse.

Mit diesem Spruch hast Du Dich nicht zum ersten Mal disqualifiziert. Aus welchen seriösen Quellen informierst Du Dich denn so?

0
@dataways

Falsch. Staatsstreiche und Revolutionen in einem Staat haben einen anderen Staat nix anzugehen, davon steht auch nichts im Budapester Memorandum.

Gehen Russland auch nichts an. Janukowitsch ist dann Präsident der Ukraine. Was gehen Russland irgendwelche Machtergreifer an? Aber eine bemerkenswerte Aussage aus dem Land, das einen Staatsstreich bezahlt hat.

Falsch. Auf der Krim sass ein Regionalparlament, die Regierung sass in Kiew. 

Falsch. Auf der Krim sass und sitzt ein Regionalarlament und eine Regionalregierung. eide rechtmässg von der BEvökerung der Krim gewählt. Die Regierung in Kiew wurde weggeputscht. Somit wurde auf der Krim die Regierung der Krim dzum einzigen legitimen Machtorgan. Du kannst mit gerne erzählen, dass du die Regierung deines Bundeslandes sofort aus dem Amt jagst und irh nicht gehorchst und mit Schlagstöcken auf die Polizei losgehst wenn Merkel weggeputscht wird in Berlin von eine Paar Neonazis. Klingt realistisch, nicht?

Am 27. Februar 2014 wurde Sergej Aksjonow, von wem auch immer, zum Regierungschef ernannt.

Aha, das Parlament der Krim ist also für dich "wer auch immer"? Soso... Kommen wir der Sache(doublethink) schon näher. Ernannt? Die Wahl zum Regierungschef wurde nach dem Buchstaben der gültigen ukrainischen Verfassung(Art.136 falls es dich interessiert)(etwas wessen sich die Ussrpatoren in Kiew nicht rühmen können) in Absprache mit dem Präsidenten der Ukraine Janukowitsch gemacht.

Aksjonows Partei „Russische Einheit“ hatte bei den Parlamentswahlen (31. Oktober 2010) lediglich drei von insgesamt 100 Sitzen errungen. Jetzt frage ich Dich: Wie geht denn so was?

Versuchst du dich dummzustellen oder hat das deutsche System dich schon so verformt? Nur in Deutschland gibt es keine Direktwahlenund die Sitze im Bundestag entscheiden über den Kanzler, was eigtl, lächerlich undemokratisch ist. Und andersw gelten auch andere Gesetze. aksjonow hätte parteilos sein können oder der grössten Partei der Ukraine angehören könne. Das hat damit rein garnichts zu tun. Das Parlament wählt den Regierungschef. Das haben sie getan. Wie das geht? Wenn ihnen Kieg droht, ein Angriff der nationalistischen Putschisten wie im Donbass ist es abwegig, dass sie einen pro-russischen Politiker wählen und den Schutz Russlands suchen? Sie sind schliesslich Voksvertreter. Ihr Volk haben sie vor Krieg und Vernichtung bewahrt. Als Wähler würde ich genau das von ihnen erwarten. Und das Referendum hat deutlich gezeigt was die einfachen Leute von all diesen Entscheidungen hielten. Und deswegen leben sie jetzt in Frieden und in einem Land das sich um ihre Bevölkerung sorgt und diese nicht vernichtet wie das die kiewer Junta macht. Kritisiere die Krimbevölkerung dafür wenn dir danach ist.

Falsch. Dieses Recht existiert nicht. Nirgendwo.

Natürlich existiert dieses Recht. Es ist sogar eine Pflicht. Gegenüber der legitimen Regierung. Wenn morgen Islamisten Deutschland übernehmen in einem Staatsstreich wirst du dann der legitimen Macht den Gehorsam verweigern und den Ismlaisten folgen? Wärst du dann nicht ein Verbrecher?

Mit diesem Spruch hast Du Dich nicht zum ersten Mal disqualifiziert. Aus welchen seriösen Quellen informierst Du Dich denn so?

Dein Intellekt disqualifiert dich von selbst. Seröse Quellen sind keine Zeitungen. Seiröse Quellen sind Originaldokumente. Was irgendjemand, irgendwo, aus was auch immer von Intention dann DARÜBER schreibt ist schon eine Meinung, eine Interpretation. Und ure deutsche Mainstreamer sind allesamt zu gleichgeschletetem Propaganda-Voksempfänger mutiert. Auch die FAZ. Die kann man nur foe Eins als Quelle nehmen. Zur Demonstration meiner obigen Aussage.

3
@ArjunasPfeil

Seiröse Quellen sind Originaldokumente.

An die Du nicht rankommst, also höre auf, irgendetwas zu behaupten. Ich will Links, sonst muß ich glauben, dass Du ein begnadeter Märchenerzähler bist

0
@dataways

*Dataways

Einspruch!

die Krim wurde nicht anektiert.Sie wurde allenfalls zurueck geholt.Sie war ein Bestandteil des Sowjet Reiches und wurde , seinerzeit von Chrutshov, der selbst Ukrainer war, der Ukraine, damals gleichfalls noch ein Bestandteil des Ganzen ,wieder angegliedert.Chrutshov konnte damals niemals ahnen das die Sowjetunion mal dermassen auseinanderbricht.Er schlug damals die Krim der Ukraine aus rein sentimentalen Gruenden zu und nicht weil er schon damals die Teilung diees Riesenreiches vorweg nehmen wollte.

Yanko B.

0
@dataways

*Dataways

Natuerlich kannst Du den Einspruch ablehnen,das bleibt Dir unbenommen.Ob damit aber Deine Angaben richtiger werden ist mehr als nur fraglich, denn gegen historische Tatsachen,gibt es kaum Gegenargumente, auch wenn es dem Einen oder Anderen nicht in den Kram passen sollte

Trotzdem Danke

Yanko B.

0
@Yankors

Das Eine sind historische Tatsachen, das Andere beruht auf Völkerrecht, wie es seit 1948 Common Sense ist, siehe Resolution 68/262 der UN-Generalversammlung.

0

Naja, theoretisch wäre das schon möglich. Aber 1. hat Russland kein Interesse daran (die Hintergründe zu Krim sind ganz andere) und zweitens wäre das sehr dumm. Ein Krieg mit den meisten europäischen Staaten würde einen Krieg mit der Nato bedeuten und damit auch den Atommächten Frankreich, GB und USA. Daher wird er auch kaum verbündete finden; China, Indien usw. werden sich wohl kaum einmischen. Ein solcher Krieg wäre faktisch Selbstmord.

Mutual assured destruction nannte man dies im kalten Krieg.

1

Nein, denn da gibt es noch andere Player, die auch gerne ein Stück hätten. Putin: entweder arbeitet ihr mit mir zusammen oder ich mach dich kaput (genauso, wie es die anderen Player auch wollen -> ‚Fock the EU‘ u.a.). Putin kann allerdings ohne weiteres und auch nicht ganz unfreiwillig kleinere Teile an sich bringen wie Ungarn und Lettland.

Was möchtest Du wissen?