Kann Polamidon schädlich für das Herz sein oder EKG Werte verfälschen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

EKG-Werte spiegeln die Reizleitung am Herzen wieder und lassen sich nicht durch ein Medikament verfälschen. In diesem Falle scheint das Medikament also tatsächlich das Herz zu schädigen. Das mag die Alkohol-Schutphase noch gefördert haben. Wie Katzentatze geschrieben hat: So eine Medikamentenabsetzung muß in einer Klinik unter Überwachung erfolgen.

Als Nebenwirkung des Polamidon für das Herz/Kreislaufsystem sind Blutdruckabfälle und Bradykardien(langsame Herzschlagfolge) bekannt. Ihr Freund sollte den Ärzten vertrauen, die Erfahrung in der Suchtbehandlung haben.

Er sollte so schnell wie möglich versuchen, davon wegzukommen. Und er soll sich nicht so viele Sorgen machen. In einer guten Klinik wird er ja auch psychologisch betreut und dort weiß man sehr gut, wie man ihn am besten runtersetzen kann, ohne dass sofort ein Rückfall riskiert wird.

Was möchtest Du wissen?