Kann Pessimismus auf eine psychische Störung hindeuten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man muss nicht alles, mit dem Mensch zu kämpfen hat als Störung bezeichnen. Es ist einfach Angst vor Zurückweisung, Angst vor unkontrollierbaren Situationen und Angst vor der Angst. Das ist keine Störung das ist normal. Aber man kann es ändern.
Zum Therapeuten kann man immer - sogar dann, wenn man eigentlich ganz gesund ist. Notfalls redet man sich seinen Frust von der Seele.
Im Grunde hast du aber Etwas, mit dem sehr viele kämpfen. Aber es muss keine Störung sein - ich denke da wären die Auswirkungen fataler - aber das kann nur ein Arzt entscheiden.

Warum auch immer bei meiner Frage plötzlich die Themen liebe und beziehung stehen obwohl es mir gar nicht mal um das geht in der Frage sondern eher um den allgemeinen Zustand und das generelle leben....

Was möchtest Du wissen?