Kann Parship das Geld fürs Abo verlangen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

die Fragestellung ist schon etwas länger her aber vieleicht hilft dir der Tipp ja noch oder eventuell dem Nächsten mit diesem oder ähnlichem Problem:

Online-Partnervermittlungen(!!!Nicht Online-Singlebörsen, ist ein rechtlicher Unterschied!!!) sind diversen Gerichtsurteilen nach Dienstleistungen "höherer Art" und können nach §627 BGB jederzeit fristlos gekündigt werden.

Siehe auch: http://www.vzhh.de/telekommunikation/31172/in-der-flirtfalle.aspx

oder: http://www.verbraucher.de/Online-Singleboersen-und-Partnervermittlungen-2

Und zum Thema Schriftform der Kündigung siehe hier:

http://www.kanzlei-schuster.de/2015/02/unwirksame-agb-in-partnerboersen-kuendigung-bedarf-der-schriftform/

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gelte die allgemeinen Geschäftsbedingungen...wenn du 2 Wochen Kündigungsfrist hast bist du raus sind es 4 hast du Pech gehabt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melt2012
29.11.2016, 18:59

wieso Pech gehabt ? Die kommen ja nicht an mein Geld ran. Sollen die mal ruhig Mahnungen schreiben. Ich werde auch nach der 3. Mahnung nicht drauf reagieren. 

0

Mach doch mal einen Screenshot von den Nutzerbedingungen, bzw. der Stelle, wo das mit den 4 Wochen steht, dann kann man hier bessere Aussagen treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melt2012
29.11.2016, 18:53

ich kann es ja nicht finden. Parship meint das so in der E-Mail. es seien vier Wochen und dabei finde ich bei Google immer wieder Antworten, dass man zwei Wochen vorher kündigen soll und nicht vier Wochen vorher.


angeblich:



Bestellt am 29.11.2015 Ende der Erstlaufzeit: 29.11.2016 Kündigungsfrist: 12 Wochen Verlängerung entsprechend am 29.11.2016 um 12 Monate



0

Was möchtest Du wissen?