Kann oder Darf meine Mutter entscheiden was der Arzt macht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Falls bei dieser Vorsorge-Untersuchung auch Dein Geschlechtsteil untersucht bzw, betrachtet wird, sollte das durchaus in Deinem Sinne sein. Oder wäre es Dir lieber, wenn eine eventuelle Fehlentwicklung oder Erkrankung unentdeckt bzw. unbehandelt bliebe?

Zum Erwachsenwerden gehört es auch sich den Dingen des Lebens zu stellen - zum Beispiel einer ärztlichen Untersuchung ;-)

Der Arzt führt die J2 durch, nicht deine Mutter. Der Arzt entscheidet, was da gemacht wird und erklärt dir auch, wofür es wichtig ist, nicht deine Mutter. Der Arzt ist im Untersuchungsraum, (und wenn du es nicht willst) nicht deine Mutter. Der Arzt hat Schweigepflicht, wenn du mit ihm redest! Erklär ihm, wie es bei euch läuft, dann wird er dir erklären, wie es bei ihm läuft!

die j2 findet so weit ich weiß nicht unter 16 jahren statt, deswegen können deine eltern das nicht mehr entscheiden. so weit reicht deine selbstbestimmung mit 16 schon. ab 14 kannst du eingeschränkt selbst entscheiden, ab 16 voll. außer es geht um etwas lebensbedrohliches, dann gilt das nicht, dann entscheiden deine eltern als vormund. aber eine vorsorgeuntersuchung ist das dfinitiv nicht gegeben.

Was möchtest Du wissen?