Kann oder darf ich als Diabetiker meine gebrauchte Kanüle zum spritzen ein 2.mal verwenden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dürfen würdest du das schon, du bringst damit "nur" dich selber in Gefahr, daher drohen dir rechtlich keine Konsequenzen. Wegen der Infektionsgefahr, würde ich dir jedoch davon abraten. Wenn du allerdings nachts in einem dunklen, menschenleeren Gebiet unterwegs bist und es sich um einem Notfall handelt, würde ich lieber das Risiko einer behandelbaren Wundinfektion eingehen wie alleine da zu liegen, wo niemand helfen kann. Das ist immer eine Sache der Abwägung. 

Wozu sollte man in einem dunklen, menschenleeren Gebiet Insulin spritzen? Der Notfall könnte höchstens durch Unterzuckerung entstehen, und dafür hat man Traubenzucker und ein Stück Bror bei sich. Oder Kekse.

1

Brot. Tippfehler.

1

Spritzt du mit einem Pen? Bei solchen muss man eigentlich nicht allzu oft die Kanüle wechseln. Bei den kurzen Nadeln und der nur geringen Einstichtiefe ist die Infektionsgefahr sehr gering. Insofern kamst du die Kanüle für eine Subkutaninjektion von Insulin mehrfach verwenden, so lange gewährleistet ist, dass sie (wie in einem Pen) ausreichend vor Verschmutzung geschützt ist.

Bei jedem Einstich wird die Nadel (beim PEN) etwas abgenutzt, es bleiben Bakterien dran, kleinste Hautfetzen, auch Insulinreste.

Man sollte sie nur im Notfall ein zweites Mal benutzen, sonst immer wechseln. Dann sind sie steril.

Wie gesagt: das nur beim PEN, bei normalen Kanülen natürlich jedes Mal eine Neue, aber zum Glück braucht man Insulin heute nicht mehr in Spritzen ausziehen.

Warum sollen sich Fichser niemals eine Nadel teilen?

Weil sie nach dem ersten gebrauch nicht mehr steril ist. Egal ob die Nadel vorher in Dir drin gesteckt hat. Sie ist einfach unrein und somit ist eine Infektions-Erkankungsgefahr recht hoch.

das fiel mir nur gerade so ein, weil meine Kanülen dem Ende zugehen und ich dachte, was macht Jemand der unterwegs ist und keine ungebrauchte Kanüle bei sich hat , aber dringend spritzen muss und nur den Pen hat. Ich weiß, als Diabetiker m u ß man immer seine Notfallration bei sich haben, aber Ausnahmen bestätigen die Regel, wie man so schön sagt.                                   Ich bedanke mich für Euere prompte Antwort.

0
@dicki1944

wie du schon sagst. In der Regel haben Diab. ihr Notfallset dabei. Wie sieht das mit Apotheken aus. Bekommt man da nicht ersatz. Die hat man doch überall. Und im Notfall soll amn doch einfach sowas wie Traubenzucker  essen, wenn es eskaliert.

Seine gebrauchte Kanüle ein zweites mal nutzen sollte man jedenfalls niemals.

1

Fieldy13, ein Diabetiker hat meistens einen PEN für das Insulin und keine normale Spritze. Die oder die FSin  ist kein Fixer......

1
@studiogirl

Aber dieses PEN hat doch eine "Nadel" oder wie man das auch nennt. Außerdem steht in der Frage speziell Spritze.

Und ich glaube nicht das ich jemals einen Diabetiker mit einem Fixer verglichen habe. Lediglich die " Situation "

1
@Fieldy13

http://www.diabetes-ratgeber.net/Insulin/Insulinpens--welcher-passt-zu-mir-54136_5.html

in der Darstellung des Aufbaus siehst du das so ein PEN auch eine Nadel enthält. Und diese ist halt nach einmal gebrauch nicht mehr sauber und kann Krankheiten übertragen. Egal ob sie vorher von dir selber benutzt wurde. Dafür muss ich kein Mediziner sein um das zu wissen.

Aber zeig mir bitte eine Seite wo expliziet drin steht das man das zweimal nutzten darf. Und ich werde mich für meine Antwort entschuldigen und werde sie korriegieren.

1

studiogirl Genau. Das kann man nicht vergleichen.

1

nicht mehrmals verwenden, Infektionsgefahr

Nein. Das sollte auch im Beipackzettel stehen.

Doch, man kann sie mehrmals verwenden. Du kannst deine Beraterin fragen oder den Arzt.

Was möchtest Du wissen?