Kann nie schlafen. (Selbstmordgedanken usw) 13 Jahre.

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich habe da ein Tipp für dich:

Mach eine Thearapie und geh mal zum Psychologen, die können dir da auch bestimmt weiterhelfen. Es könnte aber auch sein, das du jetzt in die Pubertät kommst, da kommt man auch manchmal nicht so richtig klar. Das ist ein Schritt um Erwachsen zu werden.

Was du durch machst ist sicher ( bitte nimm mir nicht übel, dass ich dieses Wort benutze ) "nur" eine Phase. Von diesen Phasen gibt es viele, fast alle in deinem Alter haben sie. Abgesehen davon hast du aber auch Familienstress und wirst gemobbt, das heißt nicht alle deine negativen Gedanken lassen sich auf diese Phase zurückführen, die vorübergehen wird. Über diese Sorgen solltest du dringend mit jemandem reden, wenn sie dich in diesem Maße belasten. Du musst irgendwie verarbeiten, was in deinem Kopf vorgeht, und das geht fast immer nur dann, wenn man jemand anderen, eine vertrauenswürdige Person, daran teilhaben lässt.

das klingt nicht nur krank, das ist krank. In der Apotheke bekommst du (ohne rezept) homeopathische Beruhigungstropfen (Pasedan heißen die glaub ich). Wenn das nicht hilft, dann solltest du zum arzt gehen und dir was verschreiben lassen.

Generell solltest du vielleicht mal darüber nachdenken zum Psychologen zu gehen, diese Leute haben viel Erfahrung und können dir wahrscheinlich besser helfen, als viele Amateure (eingeschlossen mir), die sich hier rumtreiben…

genau das problem hatte ich auch mal. also erstmal zu dem selbstmord usw. : an sowas sollte man wirklich nicht denken. denk immer daran, dass es so viele schöne dinge gibt für die es sich zu leben lohnt. versuch dich zu akzeptieren, so wie du bist, denn du bist einzigartig. jeder ist das von uns auf seine eigene art und weise :) mit mobbing hatte ich auch kurz mal meine erfahrungen. dazu kann ich nur sagen: ignorier diese leute. sei für dich erfolgreich und zeig es ihnen. ich weiß, dass es schwer ist aber so kannst du ihnen zeigen, wie machtlos sie eigentlich sind und es dich absolut gar nicht interessiert. ansonsten versuch an deinen problemen zu arbeiten, die dich so bedrücken. glaub mir für alles gibt es eine lösung. vertraue dich einer person an. ich habe mich z.b. an eine lehrerin anvertraut. klingt bestimmt doof aber sie hat mir wirklich geholfen und es tut gut, jemanden zu haben, der einen versucht zu helfen und mit dem man immer reden kann. ich habe auch immer am tag versucht an meinen problemen zu arbeiten und versucht sie auf dem weg zu schaffen. sobald es abend wurde, habe ich einfach versucht abzuschalten mit musik oder irgendwelchen lustigen filmen :) lesen ist auch immer gut gewesen. wenn du kurz vorm einschlafen bist, denk an irgendwas schönes. egal was, denk dir aus du wärst superheldin oder so :D oder stell dir vor du bist an nem wunderschönen ort und lernst tolle leute kennen und hast spaß usw. hat mir persönlich auch immer geholfen. glaub mir schlechte zeiten vergehen und es kommen bessere :) ich weiß nicht, ob es dir hilft aber mir hat das alles immer gut geholfen. viel glück und das wird wieder :)

Das mag etwas klischeehaft klingen, aber such bitte einen Arzt/Therapeuten/Schulsozialarbeiter auf! Oder ruf wenigstens bei einer Selbstmordhotline bzw Seelensorge an. Die haben eigentlich run um die Uhr ein Ohr für dich. Dort müsste man eigentlich Tipps bekommen. Ich weiß nicht, ob das evtl helfen würde, aber versuch es doch vllt mal mit Schlaftabletten. Nur ernsthaft: das klingt echt nicht gut. Du musst mit jemanden darüber reden!

xoxo Toni

du musst dich mal ablenken, mach mal sachen, die dir spaß machen, dann wirst du auch am abend schnell einschlafen können. oder hol dir ein Beruhigungstee von der Apotheke, das schnell zum einschlafen bringt. Mach Sport oder sowas, dann wirst du abends sofort vor Erschöpfung einschlafen und hast kein bock an die blöden dinge zu denken.

Ich weiß nicht wieso ich hier auf der Web-Site bin, eigentlich müsste ich mein Spanisch-Referat vorbereiten x) ( ok diese info wird dich auch nicht weiter bringen ,ich weiß) Viel glück noch beim einschlafen =) ah ein tipp: wenn du nicht nachts einschlafen kannst, dann probier es Nachmittags aus, das hilft bei mir richtig gut.

Man man man was kann man den in dem alter für Probleme haben ich meine ich versteh dich zu 100 % wenn die Leute dich fertig machen oder so das es dich kränkt aber hey du brauchst bei sowas ein Herz wie ein Bär lass dich nicht fertig machen sei schlagfertiger und das wichtigste sei der der du bist liebe deinen Körper so wie er ist und ich will dir was sagen das was du dumm acht seit 6 Monaten so hart es klingt das ist nichts sei mir nicht böse aber weißt du was Probleme sind ? Man Wie Zahl och meine miete oder ohjee reicht mein Geld bis ende des Monats aus ?? Mein cheff will mich kündigen wie soll es weiter gehen der Staat lässt mich im Stich ohjee ich werde in 2 Monaten an der Krankheit x y sterben DASS sind Probleme glaub mir was ich sage ignoriere deine Feinde mach dich ab und zu selbst runter so aus Spaß werde schlagfertiger und sehe alles positiv versuch das beste aus deiner Schule zu machen und mach was aus dir in dem alter brauchst du nicht so bescheuerte Gedanke ok klar ist das seichter gesagt als getan aber hast du den dreh einmal raus glaube mir du schläfst wie ein Baby du hast den besten Schlaf ;) und keine Probleme nix !!!!

Dein Leben? Hat man das mit 13 schon? Dein Leben besteht sicher nur aus Freunden, spielen, Schule und so Dinge wie Mentruation, Stress mit der Schule oder Freunden oder Familie. Nun, gut ich kenn dich nicht und ich kenne deine aktuellen Zustand nur von deinem Text her. Schlaf ist wirklich sehr wichtig, gerade auch um am Tage halbwegs fit zu sein, bzw in der Schule oder Freizeit Aufmerksam zu sein. Mit 13 kann es unter Umständen schon zu Pubertäts-Symptome kommen, wie gereizt sein, launisch, eigenwillig, was man evtl. auf die Entwicklung des Körpers beziehen kann, ob das bei dir so ist, weiß ich natürlich nicht. Wir sind hier ein bunt gemischtes Forum und das was du hören wirst ist nun mal der/die allseits bekannte Fachmann/-frau. Nicht Schlafen können auf Grund von Gedankenkreisen ist ein psychisches Problem, dass du nicht "abschalten" kannst hat irgendwelche Gründe, Ursachen die in deinem Leben geschehen sind, oder es ist organisch (körperliche Probleme z.b. mit Organen wie das Gehirn)...dazu muss man allerdings forschen und Untersuchen...auf die schnelle wird das vielleicht nicht gehen, auch hast du dir echt viel Zeit gelassen und dein Eltern wissen davon vielleicht auch noch nichts...auch gibt es telefonische Hilfe, für "Notfälle". Wie ich lesen konnte gibt es auch in der Familie so Problemchen mit Alkohol und Beziehung. Nun, so etwas ist Schade ich bin auch ein Opfer solcher Dinge und kann damit eigtl. gut umgehen, da ich jetzt alleine Wohne und die Eltern getrennt leben, zu einem Elternteil ist der Kontakt gut. Alkohol ist immer so eine Sache, benutzt man gerne um die Welt auszublenden...kommt dann wieder zurück und will wieder raus...kurze Zeit später trinkt man regelmäßig, und irgendwann trinkt man nur noch, viele Leute haben einfach Angst, Angst vor dem Leben, vor Gefahren, vor Verlust...Aber was soll ich sagen, genau so ist das unveränderliche Leben mit allen guten und schlechten Seiten. Das Leben lebt deine Mom und der Freund und du selber. Und du bist auch nicht alleine damit, es gibt sehr viel Menschen die einige Dinge nicht akzeptieren können, die nicht loslassen können und nicht sagen können "ist mit völlig egal"...und man kann das wirklich so oft verwenden und es passiert rein gar nichts, außer man fühlt sich etwas besser. Oft ist es auch nur richtige Kommunikation die fehlt, man hat Angst etwas zu verraten, Geheimnisse oder Idee oder Gedanken, man schämt evtl. und vergräbt sowas in sich, man kann es dann entweder für sich behalten und akzeptieren oder drüber reden, je nachdem ist reden evt. für einige besser. In deinem Fall würde ich mit deiner Mom reden, sei ganz offen, sag ihr einfach alles, das kann wirklich sehr gut, auch wenn du damit deine Mom "belastest" ist es gut gemeinsam stark zu sein und eine Lösung in Angriff zu nehmen. Du wirst sehen, es kann dazu führen dass du besser schläfst und vielleicht auch andere Gedanken hast, von schönen Dingen, denn die gibt es auch.

  • Die Sonne scheint jeden Tag, auch hinter den Wolken.

Ganz ehrlich ich rate dir mal zu einen Gespräch mit einer Person der du vertraut. ( oder ein Psychiater) damit du dir mal alles von dee Seele reden kannst. Das hat mir z.b. immer geholfen

Mir gehts manchmal auch so wie dir, bei schlafproblemen mach 2 nächte durch OHNE ZU SCHLAFEN und geh dabei auch in die schule und dann kannste gut schlafen wegen den selbstmordgedanken, rede mit deiner mutter drüber ist zwar schwer aber ich habs auch gemacht und ich seh die welt mit anderen augen jetzt hab ich nichmehr solche selbstmordgedanken wie vor paar monaten rede mit deiner besten freundin drüber wenn sie nett ist erzählt sie deiner mutter davon oder rede mit deinen geschwistern/geschwister vertrauensperson :)

hey, ich würd gerne ein bisschen mit dir darüber quatschen und dir helfen wenn du magst, bin auch ein mädchen und 16. manchmal hilft es echt wem alles anvertrauen zu können, und da du mich nicht persönlich kennst brauchst du auch keine angst haben, würde mich freuen! clarissa.koerber@web.de

Sivodias 25.11.2013, 23:47

Well hier sieht man die Gute Community im Gegensatz zu Facebook oä.^^

1
Sivodias 25.11.2013, 23:47

Well hier sieht man die Gute Community im Gegensatz zu Facebook oä.^^

1
Wepster 26.11.2013, 00:09
@Sivodias

Wenn du die richtigen "Freunde" hast ist fb auch okay ^^

0

frag nen Psychologen/Arzt hab ich auch gemacht

Was möchtest Du wissen?