Kann nicht zu 192.168.1.1 verbinden

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bist du vielleicht per WLan verbunden, und der Router erlaubt die Konfig nur per Kabel?

Ob die Adresse des Routers wirklich stimmt, kannst du feststellen wenn du in einer Eingabeaufforderung "ipconfig" eintippst, unter "Standardgateway" steht die Adresse deines Routers.

BMWDynamics 15.10.2010, 18:59

da steht dann 10.0.0.1 aber früher meinten die vom service das ich 192.168.1.1 eingeben soll, wenn ich 10.0.0.1 eingebe kommte es dann sofort aber mein passwort und name stimmt dann nicht überein...

0
moe01 15.10.2010, 19:05
@BMWDynamics

Bist du auch in deinem WLan, oder gerade versehentlich im unverschlüsselten WLan des Nachbarn gelandet?

Hast du mal die Standard-Logindaten des Routers probiert? Vielleicht ist der ja mal zurückgesetzt worden?

Was ist das eigentlich für ein Router?

0
BMWDynamics 15.10.2010, 19:14
@moe01

Ja also der Router ist ein TP-Link WR543G, auf dem Router steht auch selbst das es 192.168.1.1 ist, hier wird mir zwar 10.0.0.1 angezeigt aber ich bin mir sicher das es vor einem halben Jahr auch mit 192.168.1.1 geklappt hat (damals wurde mir auch 10.0.0.1 angezeigt)

0
moe01 15.10.2010, 19:19
@BMWDynamics

Und wie bist du verbunden, per Kabel oder WLan? Wie warst du vor einem halben Jahr verbunden?

0
moe01 15.10.2010, 19:37
@BMWDynamics

Hast du irgendwelche VPN-Verbindungen aktiv?

Kannst du verifizieren, dass du mit deinem Router (und keinem anderen) verbunden bist, z.B. mal Strom ziehen und gucken ob du immernoch verbunden bist?

Das ganze kommt mir irgendwie komisch vor, aber das kriegen wir noch gelöst..

0
BMWDynamics 15.10.2010, 19:58
@moe01

Hmmm was meinst du genau mit VPN-Verbindungen?Es ist noch ein anderer Laptop mit dem Internet verbunden. ja ich bin mir hundertpro sicher, mit dem richtigem Router verbunden zu sein, in der Umgebung sind auch alle Router verschlüsselt

0
moe01 15.10.2010, 22:02
@BMWDynamics

Du könntest theoretisch mit einem VPN zu deinem Arbeitgeber o.ä. verbunden sein, was deinen Standardgateway überschreibt.

Das Standardpasswort für deinen Router (admin:admin) klappt auf der 10.0.0.1 nicht?

0
BMWDynamics 15.10.2010, 22:47
@moe01

also bei 192.168.1.1 klappte das passwort admin:admin auf anhieb, wenn ich aber 10.0.0.1 eingbe kommt eine Seite namens MikroTik, und da kommt auch kein Kleines Fenster wo man sich einloggen kann (wie es damals bei mir der Fall war) sondern man kann sich direkt bei der Seite einloggen. Und wie gesagt admin:admin klappt bei der Seite nicht.

0
moe01 15.10.2010, 22:55
@BMWDynamics

Mikrotik? Das klingt als ob du auf irgendeinem Gerät deines Providers landest. Wer ist eigentlich dein Internetprovider, irgendein TV-Kabel-Anbieter?

Kannst du von dem zweiten Laptop die Seite des Routers aufrufen?

0
BMWDynamics 15.10.2010, 23:35
@moe01

Naja ich bin gerade im Ausland (Polen) und den namen des anbieters kann ich mir gleich sparen da diesen keiner hier in Deutschland kennen wörde und nein es ist kein TV-Kabel anbieter.

In Deutschland bin ich bei Unitymedia und da läuft alles immer reibungslos.

Ich erklär die Situation mal genauer:

Vor 2 Monaten hat das Internet wieder mal gespinnt, da habe ich den Service angerufen, dieser ist dann vorbei gekommen und ich hab dann gesehen das er 192.168.1.1 in die Adressleiste eingegeben hatte, die ersten 2 versuche passierte nichts, dann als er ein 3mal die Enter Taste betätigt hatte sprang ein Fenster auf das den Namen und das Passwort abfragte(admin:admin), dann kam eine blaue seite mit dem namen TP-Link, und als er schon drin war habe ich ihm gleich gesagt er sollt paar Ports eintragen...

Und jetzt wollte ich halt auch paar Ports eintragen aber die Seite geht halt nicht auf.

Und ja noch was, die Seite wurde damals auf MEINEM Laptop geöffnet(habe 2 Laptops)

0
moe01 15.10.2010, 23:54
@BMWDynamics

Du bist gerade mit dem Router in Polen? Ist der zweite Laptop auch da, und kannst du auf dem 192.168.1.1 aufrufen?

0
moe01 16.10.2010, 00:58
@BMWDynamics

Probier mal folgendes: Trenne am Router das Kabel was zur Telefondose geht, und starte ihn neu. Wenn der wieder gestartet ist, starte deine Laptop neu, und probier dann nochmal auf die 192.168.1.1 zuzugreifen.

0
moe01 16.10.2010, 12:10
@BMWDynamics

Hmm, dann scheint das DSL(?)-Modem deines Providers auch per DHCP Adressen zu vergeben, sprich das Ding ist wahrscheinlich auch ein Router. Das hatte ich auch schonmal bei einem regionalen Kabelanbieter.

Vermutlich wird die Portweiterleitung die du jetzt einrichten konntest deswegen nicht funktionieren, oder?

0

Die einfachste Methode dafür, die fast immer funktioniert ist: Alle Kabel vom Router trennen. Dann das Stromkabel vom Router anschließen und den Router neustarten. Und dann nochmal mit dem Laptop die IP Adresse aufrufen. Und dann sollte es gehen und erst danach den Router an das Netz anschließen.

Versuch mal 192.168.2.1 oder eben mal die 1.1 oder 2.1 vertauschen. Oder steck dien lan stecker im router mal um.

Was möchtest Du wissen?