Kann nicht schlafen durch Magengeschwür?

3 Antworten

Nimm mindestens zwei dicke Kissen beim Schlafen. Iss abends nur leichte Kost (nicht fettig und nicht scharf). Und hol Dir eventuell für den Übergang etwas aus der Apotheke, das Magensäure neutralisieren kann (z.B. Zantic). Besser wäre zwar ein PPI, aber damit würde ich bis nach der Magenspiegelung warten.

Ich würde mir ebenfalls eine sofortige Einweisung holen. Dann kann man sicher sagen ob du eine Gastritis hast oder tatsächlich Ulzera. Eine Gastroskopie ist da der beste Weg und garnicht schlimm. Dein Hausarzt könnte dir Pantoprazol verschreiben. Das wirst du sicherlich im Krankenhaus auch bekommen. 

gute Besserung! 

Hast du denn Tabletten (Säureblocker) bekommen? Wenn nicht (wäre mir unerklärlich!) lass dir vom Arzt welche geben. Die Dinger gibt's (niedrig dosiert) übrigens auch rezeptfrei.

Wie lange dauert es bis aus einer Gastritis ein Magengeschwür wird

Hey , ich War heute bei meiner HÄ da ich seid tagen immer wieder Müde bin und wollte eigentlich einen Bluttest machen lassen und eben ne Ultraschall Untersuchung, Jedoch gab es nichts davon. Ich Verzweifel langsam ich solle nun warten bis ich meine Magenspiegelung habe (diese erst in 3 Wochen) Was soll ich nur tun? ich Möchte gerne wissen ob ich dieses Bakterium habe (was ja dann mit Antibiotika Beandelt werden muss),Aber nichts Passiert. Ich Habe mal gelesen das Wenn Müdigkeit und Schlappheit auftaucht soll man SOFORT zum Arzt Da es ein Magengeschwür ist, STimmt das? Und wie lange dauert es bis aus einer Gastritis ein Magengeschwür wird? Wie lange muss sie bestehen? Ich weiß nicht wie lange ich sie habe... Habe erst seid Lezte Woche Montag/Dienstag die Symtome nach extremen Sodbrennen beommen und war erst Sonntag beim Arzt. Kann mir hier jemand von euch helfen? Muss ich mir wegen der müdigkeit Sorgen machen?

...zur Frage

Kann man sich bei einer Magenspiegelung mit irgendetwas infizieren?

Hallo , hatte vor ca 5 Wochen eine Magenspiegelung zur Kontrolle . Der Befund war lt Arzt bis auf Kleinigkeiten unauffällig . Helicobacter negativ .
1 Woche nach der Spiegelung bekam ich Magenbeschwerden , Übelkeit , Appetitlosigkeit , Gewichtsverlust , krasse rumoren und komischer Stuhlgang . Bis heute. Zustand eher verschlechternd . Kein Arzt konnte mir bisher helfen . Habe schon über 6 Kilo abgenommen in 4 Wochen . Keine Grippe Symptome o ä. Meine Vermutung ist , dass ich mir bei der Spiegelung irgendwas geholt haben könnte , natürlich stritt der Arzt das ab , aber ist es wirklich möglich ? Das kann doch kein Zufall sein , habe sowas nie gehabt und mache mir langsam schlimme Sorgen dass das bleiben könnte jetzt nach 4 Wochen!. Bin erst 28 :(
Ich mache mir wirklich Sorgen . Esse nur noch Bananen und Haferschleim. ;( und hab dann direkt nen vollen Bauch , kann sonst nix mehr essen!
Danke für hilfreiche Antworten vorab

...zur Frage

Häufige Magen-Darm Probleme. DRINGEND!

Ich weiß es ist viel aber bitte lest es euch durch und helft mir!

Hey ihr Lieben, ich weiß es gibt schon einige Beiträge zu diesem Thema aber ich wollt euch mal meine "Story" und Angst erzählen und um Rat fragen.

Ich hab seid längerem häufige Übelkeit, Erbrechen und Durchfall oder Verstopfungen.. Ich war auch schon häufig deswegen beim Arzt. Beim ersten Mal hat er mich kurz untersucht und gesagt es wäre wahrscheinlich eine Magenschleimhautentzündung. Gut ich habe Medikamente genommen und nach einiger Zeit gings mir auch wieder gut. Nur die öftere Übelkeit nach dem Essen oder der Ekel vor Lebensmittel die ich sonst sehr gerne aß blieb.. Beim zweiten mal sagte er Magen-Darm-Medikamente, Krankenschein und Ende. Beim dritten mal sagte er Lebensmittelunverträglichkeit (evtl Laktose) ich habs getestet- Laktose ist es nicht. Beim VIERTEN mal kam er sich glaub ich etwas blöd vor und zweifelte an meinen Beschwerden und gab mir für einen Tag einen krankenschein und sagte wenn es nicht besser ist soll ich zu einem Facharzt gehen! Am Montag morgen ich war auf dem Weg zu Arbeit, bin in den Bus eingestiegen und stand keine 5 Minuten drin da wurd mir schwindelig, heiß, schwarz vor Augen und total schlecht ich hatte das Gefühl ich kippe jeden Augenblick um, also bin ich direkt ausgestiegen und musste mich direkt übergeben wurde dann auch direkt von meiner Mutter abgeholt (bin erst 16) und hab mich Zuhause erstmal ins Bett gelegt weil ich total am zittern und total ko war. Später wollte ich zum Arzt- er hat Urlaub. Also musste ich zu einem anderen gar nicht so schlecht dachte ich dann hör ich die meinung von jemand anderem- der gab mir nur ein krankenschein bis heute und punkt. Meine Mama meint es könnte durch stress und von der psyche kommen weil ich momentan viel um die ohren hab-das glaub ich aber eher weniger. Ich hab so starke Krämpfe und Schmerzen zwischenzeitlich das ich kurz davor bin meine Mama zu fragen ob sie mich ins KH bringt, aber im anderen Moment gehts mir wieder gut. Ich kann nur nicht lang auf den Beinen bleiben weil mir schnell schwindelig wird. Ich habe Angst ins KH zu gehen und das die Ärzte wieder mal nichts richtiges ferstellen und nur normale Magen-Darm grippe sagen und dann steh ich ziemlich blöd da finde ich, als hätte ich jedem etwas vorgemacht. Was kann das denn sein? Schwindel,Hitzewallungen,Übelkeit,Erbrechen,Bauchkrämpfe,Durchfall und dann wieder Verstopfungen und (ich weiß nicht ob es damit zusammenhängt aber ich sage es vorsichtshalber trotzdem) wenn ich im bett lieg und schlafen will zuckt mein Körper häufig, oder nur einzelne Körperteile als würde ich mich total erschrecken.

Liebe Grüße eure Hannah, und bitte helft mir und lasst doofe Antworten sein..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?