Kann nicht mehr weinen obwohl ich es möchte?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Manchmal frisst man Dinge ganz lange in sich hinein und irgendwann kommt dann der Tropfen der das Fass zum Überlaufen bringt und alles bricht raus (Tiefschlag). Das sollte man dann rauslassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufgrund deiner Fragestellung vermute ich dass du in einer Trauerphase bist- das braucht (viel)Zeit und manchmal hat man auch im wahrsten Sinne keine Tränen mehr......

Wenn du das Gefühl hast, dass du Hilfe brauchst dann spreche mit (d)Arzt.Es gibt vllt.auch in deiner Nähe sog. Trauerbewältigungsgruppen. Darüber sprechen kann dir helfen. Lg und alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jilli122
22.11.2015, 22:58

Der Tod ist fast 10 Monate her..

0

Hey, das kann verchiedene Gründe haben. Es liebt vielleicht auch daran, dass in unserer Gesellschaft  weinen  eher schräg angesehen wird. Dinge die traurif machen wie z.B. der Tod werden hier verdrängt so dass wenn uns dann so ein trauriges Ereignis begegnet, wir damit Provleme haben können, mit der Trauer umzugehen.  In anderen Ländern ist das Trauern auch in der Öffentlichkeit, viel natürlicher. Vielleicht trägt dieser Umstand zu deinem Kummer bei?

Liebe Grüße, Thomas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weine auch nicht immer vielleicht fühlst du dich nicht dannach zu weinen ist bei mir auch so ich weine schon aber nicht immer ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?