Kann nicht mehr vom cd / USB bitten weil BIOS verschwunden ist

8 Antworten

Das in dem von Dir zitierten C'T-Artikel beschriebene Problem hat sicher nichts mit Deinen Schwierigkeiten zu tun, denn wenn Du richtig liest, erfährst Du, das bei diesem Fehler daer Laptop gar nicht mehr startet, was ja bei Dir nicht der Fall ist. Und der Bootloader ist mit 100%iger Sicherheit auch nicht in das m(U)EFI geschrieben worden, der wird immer in den Bootsektor (zumindest zum Teil) der ausgewählten Festplatte geschrieben. Und da eine SSD uch nichts Anderes ist, wird der jetz da drauf stehen. Du bist einfach nicht schnell genug bzw. verpasst den richtigen Zeitpunkt, um das (U)EFI aufzurufen. Einfach mehrmals versuchen. Das Selbe gilt wahrscheinlich auch für das Bootmenü, wie geschrieben, oft hilft es, die entsprechnde TAste direkt nach dem Einschalten mehrmals schnell zu drücken.

Das kann nicht sein! Ohne HDD gibt es keinen Bootloader, es sei denn der Bootloader stammt von einem anderen bootfähigen Datenträger (Stick, CD/DVD, was auch immer).

Also alle Datenträger raus, neu starten und beim erschienen des Samsung-Logos F2-drücken (Du hast max. 2 Sekunden Zeit). Dann sollte das BIOS kommen.

Es gibt eine 7 GB interne SSD die kann man nicht abklemmen. Sonst ist alles draußen! Das Samsung Logo kommt ja, aber er startet sofort obwohl ich die F2 Taste Drücke den Bootloader ..

0
@zocker97

Alles klar. Dann ist auf der SSD der Bootloader drauf.

Drücke direkt nach dem Einschalten regelmäßig die F2-Taste. Scheint als wäre das Zeitfenster für den BIOS-Aufruf extrem kurz.

0
@bmke2012

Die SSD ist wohl per mini-SATA verbunden, die kannst du auch ausbauen, musst nur wissen wie sie aussieht. Google mal nach mini-SATA SSD und lass dir Bilder anzeigen, die kannst du einfach rausziehen. Solltest du aber SteamOS nicht auf die SSD installiert haben, ist der GRUB da auch nicht abgelegt worden, die liegen immer im Bootloader der Partition.

0

Das ist es ja, das Fenster ist nicht kurz, dass sind locker 10 Sekunden dis das samsung logo weg sind

0
@zocker97

Das Fenster mag zwar lange angezeigt werden. Die Zeit für den BIOS-Aufruf ist oft wesentlich kürzer.

0

Nein dass kann man wirklich nicht ausbauen, das ist SSD-Cache

Dass das kürzer ist kann schon sein, aber ich drücke so schnell wie früher und da bin ich auch reingekommen

0
@zocker97
aber ich drücke so schnell wie früher und da bin ich auch reingekommen

Einfach mehrmals versuchen. Außerdem die Taste nicht gedrückt halten, sonder gleich beim Einschalten immer wieder drücken.

1

Hallo

Kann nicht mehr vom cd / USB bitten weil BIOS verschwunden ist

  • booten ist das richtige Wort
  • Das BIOS ist ganz sicher nicht verschwunden, es ist in einem ReadOnlyMemory Chip untergebracht der wohl eher nicht herausfällt oder mit anderen Daten überschrieben wird.

also die Iso Datei runtergeladen, auf nen Stick gepackt, und installiert.

Wohin und warum installiert, man kann doch testen ohne Installation?!

Also F2 und ab ins BIOS, geht auch es kommt immer nur der Grub Bootloader.

Dann bist Du zu langsam

Der Bootlosder kommt sogar wenn man die Festplatte vom mainboard trennt..

Dann zieh' doch den Stick mit dem Live-System auch noch ab. Das was da kommt ist SysLinux.

Hat wer eine Idee wie ich den Grub bootloader wieder wegbekomme, bzw. Wieder ins BIOS komme ?

Mit der GNU/Linux Live-CD bzw. dem USB-Stick.

Linuxhase

BIOS starten? Wie?

Ich möchte überprüfen, ob mein BIOS es unterstützt, vom USB Stick zu booten. Wie finde ich es heraus? F2 oder F12?

Danke schonmal

...zur Frage

"Linux bootmanager" startet nicht automatisch?

Hallo, Ich bin jetzt angepisst weil sich die seite reloaded hat!!!! Wenn ich den Windows Bootloader unter den Grub loader stecke (im bios bei start up), startet immer windows nach dem speichern! Der Windows Bootloader wandert auch wieder über ubuntu. Was kann ich tun? Ich kann Linux starten wenn ich f8/f12 spame (weiß noch nicht welche taste es ist), denn da kann ich auswählen von welcher Partition starten will. Dort kann ich auch Linux starten ;) Ich kann auch dort Windows 10 starten (Grub halt ^^). Wie bekomme ich das hin die Partition von windows unter die von linux ist? Infos secure boot ist aus Optimierte einstellungen sind auch aus...

Ich weiß nicht wie das Mainboard heißt... da es sich um einen Fertig Pc aus dem Jahre 20... 200... 2016 handelt ^^. Oben im bios steht aber Lenovo bios. Danke für jede Hilfe

...zur Frage

Multi Boot USB Stick für BIOS und UEFI?

Liebe Community,

ich möchte mir zeitnah ein oder zwei, je nachdem, Multi Boot Sticks anfertigen. Habe daher versucht mich ein bisschen in Bootloader (MBR, Grub und Grub 2) einzulesen. Aber verstehe die Materie nicht so ganz. Ist es möglich ein einen Stick für UEFI und BIOS zu nutzen? Habe gelesen das Grub 2 beides kann und man mit Partionen auf dem Stick arbeiten kann aber eine konkrete Aussage dazu gab es nicht.

Oder muss ich, so wie ich es bisher vermute, einen Stick fürs BIOS und einen für UEFI anfertigen? Auf den Stick sollen Live-CDs und Installation-CDs verfügbar sein.

Desweiteren habe ich gelesen das wenn ich ein Windows Image auf den Stick hauen möchte und über Grub (oder Grub 2) boote, für Windows ein extra Bootmenü brauche damit dies funktioniert? Also quasi ein Verweis von Grub auf einen Windows Bootloader?

Vielen Dank für eure Hinweise und Erläuterungen im Vorraus. Danke.

Freundliche Grüße IkeBinZ

...zur Frage

Was ist falsch mit dem USB-Stick?

Hier die Situation: Ich habe einen bootfähigen USB-Stick erstellt um Linux (Ubuntu) auf mein MacBook zu bekommen. Den Stick, den ich benutzt habe gehört einer Freundin und hat einen Speicher von 16 GB. Sie verbrauchte bereits 12GB und da ich dachte, dass ich mehr Speicher brauche damit es alles funktioniert, also speicherte ich ihre Sachen auf meinen PC (eigentlich MacBook), löschte sie vom Stick, damit nur noch die wichtigen Sachen für die Installation raufpassten. Es hat funktioniert, ich konnte Ubuntu benutzen.

Danach ging ich wieder zu Macintosh und versuchte ihre Sachen auf den Stick zu laden, weil ich mitbekommen habe, dass ich doch nicht so viel Speicher brauchte wie ich dachte, und mein PC sagte mir, dass ich bereits 15GB des Speichers benutzte und die Datei zu groß ist. Also schob ich den Ordner mit Ubuntu wieder zurück auf meinen Desktop und löschte ihn vom Stick. Also ist der Stick eigentlich komplett leer. Jedoch wird mir trotzdem angezeigt, dass ich bereits 15GB verbrauche.

Muss ich mir jetzt einen neuen Stick kaufen? Oder bekomme ich trotzdem ihre Daten auf den Stick geschoben?

...zur Frage

Ubuntu/Partition geloescht, Windows bootet nicht mehr

Hallo zusammen,

ich habe, schlau wie ich bin, unter Windows einfach die Partition auf der Ubuntu 12.04 lag geloescht. Jetzt bootet Windows nicht mehr, ich bekomme von GRUB nur die Fehlermeldung "no such partition - grub rescue".

Wisst ihr vielleicht, was man jetzt noch machen kann ? Das USB-Live-Image und die Windows7-CD kann ich noch booten, aber da ich mich damit nicht auskenne, weiss ich nicht ob das was bringt :)

LG dennis

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?