Kann nicht aufhören zu essen, trotz gesunden Lebensmitteln

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kürbis, Forelle und Polenta können notfalls gemeinsam als Mittagessen gelten (auch wenn das eine ziemlich seltsame Kombination ist), das Apfelkompott als Nachtisch und die Banane als Obst- Zwischenmahlzeit. So weit, so gut.

Aber wo sind Frühstück und Abendessen?

Du bist sowieso untergewichtig, und dann auch noch zwei Mahlzeiten am Tag weglassen, das geht gar nich!
Wann und innerhalb von wieviel Stunden du diese Lebensmittel isst, ist total egal: die Tagesbilanz muss stimmen! Und die sagt: dir fehlen Kalorien, Kohlehydrate, wertvolle Fette, Nährstoffe und vieles mehr.

Nimm mindestens drei Mahlzeiten am Tag zu dir, und gewöhne dich an feste Essenszeiten. Und stopf nicht einfach planlos in dich rein, was du grade vorfindest, sondern achte auf abwechslungsreiche, gesunde Kost und darauf, dass es gut schmeckt!

Danke, für die Antwort! Genau dass ist das Problem, 3 Mahlzeiten am Tag, dann müsste ich allerdings mit anderen Leuten zusammen essen und dass kann ich iwie nicht so gut, ehrlich gesagt hasse ich es... Die Fette dachte ich hätte ich durch Fisch und Kohlenhydrate mit Polenta gedeckt. vor ein paar Wochen waren es noch zwische 300 und 800 kcal, dh. jetzt sind es schon Massen, die ich esse... Werde mich um feste Essenszeiten bemühen...

Malefica

0
@Malefica1

Irgendwie lässt es sich doch sicher machen, dass du zunächst mal morgens und abends allein isst, ohne dass dich jemand beobachtet. Dann hast du ein Problem weniger und kannst dich auf dich und deine guten Vorsätze konzentrieren.

Ganz ungezwungen mit anderen zusammen zu essen und das zu genießen, ist das Fernziel. Lass dir ruhig Zeit. Du schaffst das schon!

0

Als Tipp: Iss mal lieber nicht so viele kleine "Mahlzeiten" sondern wenige große. Also frühstücke dich richtig satt und mache ein klares Ende der Mahlzeit, also sage dir am besten vorher was du vorher essen wirst (z.B. 2 Brötchen + Banane, oder große Portion Müsli + Apfel), das gleiche machst du beim Mittag, nimm dir soviel auf deinen teller das du davon auf jeden Fall satt bist. Und beim Abendessen auch ! Wenn du dazwischen hunger bekommst, esse einen Apfel oder so. Wenigstens stopfst du dich nicht mit ungesundem Zeug zu ! Ich habe so ein problem manchmal mit süßem, aber seit dem ich geregelter Esse und mehr kontrolliere was ich esse geht es bessser

Dein Gewicht ist völlig in Ordnung, du ernährst dich gesund... was ist dein Problem? Wenn die Kalorienangaben stimmen, sind das kaum 1000kcal, das ist eher zu wenig als zu viel. Deswegen wirst du auch nicht satt, das ist ungefähr das, was dein Kreislauf braucht, um überhaupt zu funktionieren - wenn er sich NICHT bewegt. Das heißt, du verbrauchst mehr Kalorien als du deinem Körper zuführst. Du solltest eher noch nen Tick mehr essen.

So, jetzt noch 100g Apfel und eine Handvoll Sellerie, trotzdem bin ich nicht gesättigter als zuvor... Egal, danke für die Antwort!!

0

Was möchtest Du wissen?