Kann nicht auf Externen FTP-Server zugreifen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aber jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Ich habe meine NAS an einem zweiten Router (Buffalo Station) hängen. Dieser hängt an meinem Hauptrouter (D-Link). Muss ich bei meiner Buffalo Station jetzt auch Port 21 freigeben? Und wenn ja wie? Hab auf der Weboberfläche meines Routers (Buffalo Station) nichts gefunden.

Bin langsam am verzweifeln, das Handbuch zum Router hat mir auch nicht weiter geholfen...

Das Handbuch zum Router ist auch die falsche Adresse. Hier geht es um Netzwerk-Knowhow, das über die "haushaltsübliche" Anwendung hinaus geht. Um Dir das Leben nicht unnötig schwer zu machen und zusätzliche Fehlerquellen auszuschließen, solltest Du die Buffalo Station als Switch und nicht als Router einsetzen. Das bedeutet: Hauptrouter und Buffalo bekommen eine IP-Adresse im gleichen IP-Netz. Vorausgesetzt, überall gilt die Subnetzmaske 255.255.255.0, konfiguriere auf dem Hauptrouter als IP-Adresse 192.168.x.1. Auf dem Buffalo konfiguriere 192.168.x.254. Das x muss auf beiden Geräten identisch sein, irgendeine Zahl zwischen 0 und 255. Außerdem schalte auf dem Buffalo den DHCP-Server aus. Zuletzt schließe den Buffalo am Hauptrouter an - und zwar eine der LAN-Schnittstellen des Hauptrouters an eine der LAN-Schnittstellen des Buffalo. Die WAN/DSL-Schnittstelle des Buffalo bleibt ungenutzt.

Schon mal versucht, nicht nur Port 21 freizugeben sonder auf den NAS weiterzuleiten? Und wie ist das mit dem zweiten Router zu verstehen - wohl eher ein Switch? Dann bräuchte man damit gar nix machen. Stimmen die Benutzerdaten beim FTP Client?

Ich glaube aber, dass der extern Loop bei FTP nicht funktioniert (von einem Router raus und in den gleichen wieder rein).

Was möchtest Du wissen?