Kann neuer Arbeitgeber mir die Krankenkasse vorschreiben?

7 Antworten

Wie hier überall schon gesagt wurden: Deine Krankenkasse kann Dir vom Arbeitgeber nicht vorgeschrieben werde - auch wenn er bestrebt sein könnte, aus Gründen der Verwaltungsvereinfachung mit wenigen verschiedenen Kassen zusammen arbeiten zu müssen - was aber in Zeiten von EDV auch kein Problem mehr ist!

Es ist einfacher den AG, wenn er nur mit einer KK abrechnen muss. Aber du hast die freie Wahl, in welche Kasse du gehst - und dein AG muss das hinnehmen.

Die Krankenkasse kann jeder frei wählen.Empfehlen kann der Arbeitgeber dir eine KK wohl, aber nicht vorschreiben.

Natürlich wird der Arbeitgeber bemüht sein,alle Mitarbeiter bei einer Krankenkasse unterzubringen,da die Abrechnung und Überweisung gerade bei kleineren Betrieben dann einfacher zu erledigen ist.

Krankenkasse bei Ausbildungsbeginn - muss ich mich selbst kümmern oder der Arbeitgeber?

Folgende Situation: Nach meinem Studienabbruch habe ich eine Ausbildungstelle gesucht und gefunden. Beginn ist der 22.08.2014.

Bisher bin ich familienversichert bei einer AOK (die aber an meinem neuen Arbeits-/Wohnort nicht tätig ist). Außerdem würde ich gerne zu einer anderen KK wechseln (was ohnehin nötig sein wird, s.o).

Nun stellt sich mir die Frage, ob ich mich jetzt selbst um etwas kümmern muss, oder meinem neuen AG am ersten Ausbildungstag einfach sagen muss, bei welcher KK ich versichert werden möchte.

Leider finde ich im Netz darüber widersprüchliche Infos.

...zur Frage

Arbeitgeber will Informationen der Krankenkasse

Ich fange morgen eine neue Arbeit an (juhu..). Der Arbeitgeber will u.A. auch Infos zu der Krankenkasse. Ich bin privat versichert. Bei meiner Versicherung gibt es allerdings keine Versischertenkarten. Was muss ich dem Arbeitgeber alles geben? Die Nummer aus dem Versicherungsschein?

...zur Frage

Krankenkasse meint, Arbeitgeber zahlt verminderte Sozialabgaben?

Ich versuche die Frage kurz zu halten: Meine KK meint, mein AG zahlt verminderte Sozialabgaben und daher können sie (die KK) mir kein Mutterschaftsgeld zahlen. Nun habe ich a) keinen Mini- oder Midi-Job, sondern rund 2000 Euro brutto und habe b) nirgendwo etwas finden können, dass Arbeitgeber verminderte Abgaben zahlen (können). Kann mir jemand weiter helfen? Ist das möglich, dass AG geringe Beiträge zahlen und daher die Kassen auch kein Leistung übernehmen müssen? Danke.

...zur Frage

Erfährt neuer arbeitgeber Krankheitstage?

Hallo Leute.

Ich Wechsel zum 1.2 meinen Arbeitgeber, war vorher bei meinem alten AG in den letzten 2 Monaten sehr oft krank geschrieben, erfährt der neue AG das über die Krankenkasse oder Ähnliches?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?