Kann Natriumchlorid auch durch einer Kovalente Bindung entstehen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo toinia

Atome in einer Verbindung sind dann besonders stabil, wenn sie die Edelgaskonfiguration erreichen.

Natrium in der ersten Hauptgruppe gibt daher ein Elektron ab, wird zum Na^+ -Kation und hat die Konfiguration von Neon. Beim Chlor in der siebten Hauptgruppe ist es genau anders herum. Dem Chlor fehlt ein Elektron, das es gerne aufnimmt, zum Cl^- -Anion wird und die Konfiguration des Argons erhält.

Im Cl2-Molekül teilen sich die beiden Cl-Atome das gemeinsame Elektronenpaar und haben so ihr stabile Konfiguration erreicht.

Nun gehen wir mal zum NaCl und bilden eine kovalente Bindung Na-Cl.

Das Chlor kann über beide Bindungselektronen verfügen, aber das Natrium bekommt ein Problem. Statt ein Elektron abzugeben, käme formal eine zweites Elektron hinzu und ist damit weit weg von einer stabilen Konfiguration.

Jetzt kommt die Elektronegativität (EN) ins Spiel. Sie ist eine dimensionslose Größe, die angibt, wie stark ein Atom in einer Bindung Elektronen anzuziehen vermag.

Beim Cl2 sind die beide Atome identisch, der EN-Unterschied somit 0, perfekt für eine rein kovalente Bindung.

Beim NaCl beträgt die EN für Na: 0.9 und für Cl: 3.2. Als EN-Differenz ergibt dies 2.3.

Dies bedeutet für die Na-Cl-Bindung: Das Cl gibt sich nicht mit der Teilung des gemeinsamen Elektronenpaares zufrieden, sondern zieht die Bindungselektronen vollständig zu sich. Unterstützung erhält das Cl durch das Na. Das ist nämlich froh, sein einsames Außenelektron abzugeben. In der Folge bilden sich Cl^- -Anionen und Na^+ -Kationen, also Salze mit Ionenbindung.

LG

vielen Dank fürs Sternchen

0

Nein,

kovalente und ionische Verbindungen sind ausschließlich durch den Unterschied der Elektronegativität der beteiligten Partner definiert.

m.f.G.

anwesende

Was für eine Chemische Bindung liegt bei Halbmetall und Nichtmetall vor?

Liebe Community, ich möchte gerne wissen was B2O3 für eine Bindung ist( Ionen-oder Kovalente Bindung) und was Ge3N4 für eine Bindung ist. Die Frage stellt sich mir nur, da B. und Ge. Halbmetalle sind. Ich hoffe, dass ich sie schon richtig gestellt habe. MfG und vielen Dank ;)

...zur Frage

Warum sind wir naive Realisten?Warum nehmen wir intuitiv die Welt so hin, wie sie sich uns darstellt?

Im Ethik-Unterricht haben wir zurzeit " den naiven Realismus" als Thema. Würdet ihr mir helfen, wie ich diese Frage beantworten soll? Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Zollgebühren bei einem Päckchen aus ISRAEL?

Was für Zollgebühren würden entstehen? Vielen Dank im voraus :)

...zur Frage

Woran erkenne ich die kovalente Bindung an der Summenformel?

Hallo, woran erkennt man nochmal an der Summenformel, ob ein Molekül eine Doppelbindung enthält. Da gab es eine allgemeine Rechnung, was mir nicht mehr einfallen möchte.Beispiel: C17H29COOH. Woher weiß ich an der Formel, wo diese Säure ihre Doppelbindungen hat oder besser gesagt, dass sie sie überhaupt besitzt. Danke im Voraus

...zur Frage

Elektronegativität: Warum ist N=N polar aber C=C unpolar?

Beides müsste doch eigentlich eine unpolare, kovalente Bindung sein. Gibt es etwas, das ich übersehe?

...zur Frage

kann man aus natriumchlorid natrium gewinnen/herstellen

Hallo zusammen, Ich wollte mal so allgemein fragen, ob Man aus natriumchlorid bzw. Kochsalz natrium gewinnen bzw. Herstellen. Vielen dank im vorraus

LG

SeatLeon

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?