Kann Nachts nicht schlafen vor lauter Husten

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Bei mir war es neben einem grippalen Infekt eine unentdeckte hausstaubmilbenallergie. Da half und hilft noch immer milbopax. Vor allem bei dem Trockenen Reizhusten. Diesem fiesen. Und der Dauerlaufnase.

Bei verschleimterm husten tagsüber bromuc, abends im Bett silomat, wenn nur ein grippaler Infekt vorliegt.

Hatte auch mal,Reizhusten, das lag an zu viel Magensäure....

RTB2012 19.10.2017, 15:22

Bei uns hat auch nur milbopax geholfen. Vorher Milbiol, aber das gibts ja nicht mehr.  Weder andere neem - niembaumsamen-Produkte, noch kurzfristig wirkende, wie Mittel mit pyrethrum oder Permethrin, die sogar Katzen töten können....das glaubt man nicht, ist aber so...l

0

Hallo, gegen Husten oder starken Reizhusten in der Nacht habe ich keine Idee, doch ich weiss das man von Medalin-Forte wieder so richtig schön einschlafen und auch durchschlafen kann. meine Mutter nimmt dieses Mittel bereits über ein halbes Jahr und Sie ist sehr zufrieden.Kein Chemieprodukt, alles naturbelassen und trotzdem mit einer super tollen Wirkung. LG. der kölsche Mike

Mein Ex-Freund hat immer Honig genommen. 'n Löffel Honig in Mund, bisschen mit dem Speichel verflüssigen, gurgeln und runterschlucken, danach ging es meistens. Aber wenn der Husten so schlimm ist, geh zum Arzt.

hallo, also die meisten hustensäfte sind schleimlösend also bringen dic h noch mehr zum husten. mir hilft ganz gut "mucoangin" schmeckt zwar unterirdisch wiederlich aber hilft ;)

Hallo Ich kenne das Problem mit dem Husten weil ich Asthma habe Jedes mal wenn ich erkältet bin habe ich wochenlang Husten. Dir würde ich empfehlen bis ca. 15:00 Uhr morgens und mittags den Hustenlöser zu nehmen, damit der Schleim gelöst wird und du ihn tagsüber abhusten kannst. Gegen die Halsschmerzen tut ein Löffel Honig immer ganz gut. Der hat auch einen tollen Nebeneffekt: Er ist antibakteriell und somit entzündungshemmend. Warmer Tee mit Honig kann den ganzen Tag über getrunken werden, versuch es mal mit Kräutertee :) Für Nachts rate ich dir zu einem Hustenstiller. Ich nehme immer Paracodin Tropfen aus der Apotheke. Die sind aber verschreibungspflichtig, geh also am besten zum Arzt. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir eine gute Besserung :)

Am besten komme ich immer noch mit dem simplen Spitzwegerichsaft zurecht, den es bei fast allen Discountern gibt, Aldi etc. Der beruhigt und auch der Husten bessert sich rascher als mit allem anderen. Klingt fast zu einfach, um wahr zu sein, aber ich habe wirklich gute Erfahrungen damit gemacht - und ich habe früher immer lange mit Husten zu tun gehabt, wirklich.

Das kann vielfältige Gründe haben. Angefangen von der normalen Erkältung, weiter über einen einfachen trockenen Reizhusten wegen z.B. des Raumklimas bis hin zu allergischen oder asthmatischen Beschwerden (Hausstaub, MIlben...). Bei gelbem oder grünlichem Schleim kannst Du davon ausgehen, dass Bakterien im Spiel sind, häufig wird dann ein Antibiotika fällig.

Der beste Rat ist wohl, dass Du Dich beim Arzt vorstellst und ihm Deine Beschwerden schildert; der weiß´am besten, was dann weiter zu tun oder zu unterlassen ist.

Gute Besserung!

Habe auch so extremen husten , der Arzt sagt mehr als hustenstiller Geht da nicht so wie ich mich hin lege und die Augen schließe bekomme ich einen Hustenanfall und abends ist es ganz schlimm. Das winzigste was richtig gut ist sind silomat tropfen oder paracodin aber das ist verschreibungspflichtig

Wenn der Husten nicht in 2-3 Tagen besser wird, solltest du unbedingt zum Arzt gehen (wie lange hast du das schon?) Wenn das schon länger so ist, geh besser gleich. Evtl. helfen Kodein-Tropfen für nachts. Aber wie gesagt, besser zum Arzt. So was wird auch gerne mal eine Lungenentzündung oder Rippenfellentzündung. Das kann nur der Arzt feststellen.

Klingt nach einer Bronchitis - damit solltest du auf jeden Fall mal zum Arzt - vielleicht benötigst du ein Antibiotikum.

Ansonsten würd ich einen Hustenstiller anstatt Hustensaft für die Nacht vorschlagen. Dann müsstest du eigentlich ein bißchen besser zur Ruhe kommen.

Gute Besserung!

naja für nachts nimmt man auch keinen hustensaft, sondern hustenstiller. hustensaft, also schleimlöser sollte man auch nicht mehr nach 15 uhr mittags nehmen, weils ja den schleim löst.

Das beste, was man machen kann ist, zum Arzt zu gehen. Bevor man dann irgendwas nimmt, was doch nicht hilft.

Da kann ich dir nur den guten alten und nicht schmekenden Zwiebelsaft raten!

Du mußt eine Zwiebel kleinschneiden, dann Kandiszucker oder Honig dazu. Das Ganze stehen zu lassen und dann vor dem Schlafen einen Löffel davon einnehmen.

Ehrlich, das Zeug schmeckt grausam! Aber es hilft.

Gute Besserung

silumat hustentropfen... das war das einzige was mich in deiner situation gerettet hat. einziger nachteil...die schmecken verdammt wiederlich... aber das kann man verkraften

Auchdazu 23.01.2013, 12:41

Stimmt, ich habe noch nie was besseres kennengelernt. Wohl möglich ist es der Beste den es gibt.

0

Stell mal das Kopfteil vom Bett etwas höher, bei mir hilft immer Zwiebel, die ich auch gern roh esse! Sie löst den Husten.

Cronosite 23.01.2013, 12:37

ein höhenverstellbares kopfteil hätte ich auch gerne

0

Was möchtest Du wissen?