Kann mit Brille nicht gut lesen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du das Buch/Handy relativ nahe hältst ist das in der Tat so, dass du ohne Brille besser lesen kannst. Je nachdem wie kurzsichtig du bist, wird es dann mit jedem centimeter Entfernung schwerer ohne Brille noch klar zu lesen.
Bei mir wirds ab 25cm schwer ;)

"kurz" sichtig heißt doch nichts anderes, dass du auf kurze entfernung besser siehst als in der ferne.

je stärker die kurzsichtigkeit ist, umso geringer wird der abstand, in dem du scharf sehen kannst. bei -10 beträgt der nur noch 20 cm.

Sagen wir mal so, ich habe vor ca. 4 Jahren eine Lesebrille verschrieben bekommen. Angeblich trallalla Tatsache ist, mit einer "Lesehilfe" aus dem Supermarkt komme ich besser zurecht. Allerdings bin ich über wesentlich über 54 Jahre alt. An Deier Stelle würde ich mir mal einen Arzt mit Kompetenz suchen. Internet KANN hilfreich sein, persönliche Erfahrung ist besser. NOCH haben wir in Deutschland freie Arztwahl.

Wenn du kurzsichtig bist, ist es doch normal, dass du fürs Lesen und andere Sachen in kurzer Entfernung keine Brille brauchst. Kurzsichtige bekommen eine Weitbrille. Wenn du mit der liest, verdirbst du dir die Augen. Ich habe auch nur eine Brille fürs Entfernte, die ich beispielsweise fürs Autofahren brauche. Lesen kann ich wunderbar ohne.

Yogi243 29.12.2015, 12:11

Diese Antwort ist nicht korrekt. Entscheidend ist der Altersunterschied zwischen Ihnen und Beyoncefan111. Wenn diese Auskunft befolgt wird, kann dies zu schwerwiegenden Fehlentwicklungen führen.

0

Wenn du kurzsichtig bist, ist das normal.

Was möchtest Du wissen?